DAX Chartanalyse

DAX: schwunglos aufwärts

Der DAX markierte gestern nach einer freundlichen Eröffnung in der ersten Handelsstunde ein neues Jahreshoch bei 12.656 Punkten. Ausgehend vom dort befindlichen Ziel- und Widerstandsbereich, ging er in den Konsolidierungsmodus über, schloss die Eröffnungslücke und pendelte bis zum Handelsschluss (12.630) in einer engen Spanne oberhalb des Tagestiefs (12.616).

Auf Basis des Tagescharts signalisiert die geformte Star-Kerze den Verlust an Schwungkraft nach der bullishen Vortageskerze. Die mittlerweile überkauften markttechnischen Indikatoren machen den Index zudem anfällig für eine jederzeit mögliche ausgeprägte mehrtägige Verschnaufpause. Preislich bleibt der Aufwärtstrend jedoch dominant mit potenziellen Mittelfristzielen bei 13.204 Punkten und eventuell 13.597 Punkten, solange der Support bei 12.408 Punkten nicht auf Tagesschlusskursbasis unterschritten wird. Zwischenetappen lauten 12.739 Punkte, 12.887 Punkte und 13.011 Punkte. Ein Anstieg über 12.655/12.657 Punkte im heutigen Handel würde mögliche Intraday-Ziele bei 12.671 Punkten und 12.703/12.705 Punkten aktivieren. Unterhalb von 12.616 Punkten würde hingegen zunächst ein Rücksetzer in Richtung 12.593 Punkte wahrscheinlich. Darunter (Stundenschlusskursbasis) würde ein Signal für eine deutlichere Rückkehrbewegung mit möglichen Zielen bei 12.537-12.546 Punkten und 12.484 Punkten generiert.

Nächste Unterstützungen:

  • 12.616
  • 12.593
  • 12.537-12.546

Nächste Widerstände:

  • 12.655/12.657
  • 12.671
  • 12.703/12.705
Produktidee: Unlimited Turbo-Optionsscheine
WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ94BN Call DAX 30 Hebel: 10,5
CU01J8 Put DAX 30 Hebel: 10,4
Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise.
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.