DAX Chartanalyse

DAX: Schwäche wird gekauft

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Der DAX erlitt gestern am frühen Nachmittag einen Schwächeanfall und rutschte dabei aus der etablierten kurzfristigen Range (15.554-15.631) bis auf ein 3-Tages-Tief bei 15.477 Punkten. Dort aufkommendes Kaufinteresse beförderte ihn schwungvoll bis auf ein in der letzten Handelsstunde erreichtes 2-Tages-Hoch bei 15.657 Punkten.

Die laufende Konsolidierung knapp unterhalb des Rekordhochs weist weiterhin bullishe Züge auf. Rücksetzer werden zu Käufen genutzt. Die Abwärtstrendlinie im Stundenchart konnte dynamisch überwunden werden. Nächste Unterstützungen befinden sich bei 15.588 Punkten und 15.546 Punkten. Unterhalb der letztgenannten Marke entstünde ein Warnsignal für die Bullen. Deutlicher eintrüben würde sich das kurzfristige Bild jedoch erst unterhalb der Supportbereiche 15.477 Punkte und 15.407/15.414 Punkte. Nächster Widerstand liegt heute bei 15.657-15.695 Punkten. Dessen Überschreitung, insbesondere per Tagesschluss, würde den dominanten Aufwärtstrend bestätigen und nächste potenzielle Ziele bei 15.758/15.764 Punkten und 15.911/16.000 Punkten in den charttechnischen Fokus rücken.

Nächste Unterstützungen:

  • 15.588
  • 15.546
  • 15.448/15.477

Nächste Widerstände:

  • 15.657-15.695
  • 15.758/15.764
  • 15.911/16.000
Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SF0MDYCallDAX 30Hebel: 25,4
SD6BNJPutDAX 30Hebel: 31,4

Sponsoren der Fußball-EM: Welche Aktien profitieren vom Megaevent?

Am 11. Juni startet die UEFA-Europameisterschaft. Grund genug, um ausgewählte Aktien von Sponsoren unter der charttechnischen Lupe zu betrachten. Erfahren Sie hier mehr dazu, welche Aktien bei der »Aufstellung« im Depot interessant sein könnten.