DAX Chartanalyse

DAX: Schwäche an der Hürde

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Beim DAX hatten die Bullen gestern lediglich zur Eröffnung das Sagen. Nach einem Sprung über die Widerstandszone bei 13.795/13.819 Punkten markierte der Index noch in der ersten Handelsstunde ein Allzeithoch bei 13.903 Punkten. Anschließend bröckelte die Notierung bis zum späten Handel kontinuierlich ab und endete bei 13.761 Punkten.

Ein nachhaltiger Ausbruch über das aus dem Februar stammende Hoch bei 13.795 Punkten bleibt weiter abzuwarten. Nach dem Abarbeiten des Zwischenziels bei 13.899 Punkten formte sich auf Basis des Tagescharts eine Bearish-Engulfing-Kerze. Eine kurzfristige Verschnaufpause an der aktuellen Hürde ist daher im Rahmen des übergeordneten Aufwärtstrends nicht auszuschließen. Unterstützt ist der Index heute als Nächstes bei 13.704/13.740 Punkten. Mit einem nachhaltigen Rutsch darunter würde die Kurslücke bei 13.602 Punkten als potenzielles Korrekturziel aktiviert. Unterhalb von 13.602 Punkten wäre ein fortgesetzter Rücksetzer in Richtung 13.533/13.534 Punkte und 13.442-13.475 Punkte einzuplanen. Nächste Widerstände lauten 13.795 Punkte, 13.903 Punkte, 13.969 Punkte und 14.000-14.228 Punkte.

Nächste Unterstützungen:

  • 13.704/13.740
  • 13.602
  • 13.533/13.534

Nächste Widerstände:

  • 13.795
  • 13.903
  • 13.969
Produktidee: Unlimited Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SB7U0GCallDAX 30Hebel: 10,6
SB7UZ7PutDAX 30Hebel: 10,3
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Jahresausblick: 20 Trends für 2021

Nach dem ereignisreichen Jahr 2020 blicken Investoren gespannt auf 2021. Wird der Impfstoff gegen das Corona-Virus den gewünschten Erfolg bringen und sich die Rally an den internationalen Börsen fortsetzen? Starten Sie gut informiert ins neue Börsenjahr und erfahren Sie, welche 20 Trends die Märkte weltweit bewegen werden. Jetzt lesen!