DAX Chartanalyse

DAX: Range vor der Auflösung?

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Der DAX orientierte sich am Freitag vom frühen Handel an nordwärts. Erst stieg er bis an ein kurzfristig relevantes Widerstandscluster und markierte bei 14.026 Punkten sein Tageshoch, bevor im späten Geschäft moderate Gewinnmitnahmen einsetzten. Der Index verabschiedete sich bei 13.993 Punkten aus dem Handel.

Übergeordnet verbleibt der DAX damit innerhalb einer Trading-Range unterhalb des am 8. Februar erreichten Rekordhochs bei 14.169 Punkten. Das technische Bias bleibt noch neutral. Kann der Index die aktuelle Hürde bei 14.023-14.026 Punkten per Stundenschluss überwinden, stünden die Chancen auf einen zeitnahen erneuten Angriff der Bullen auf das Allzeithoch gut. Eine Zwischenetappe lautet im Erfolgsfall 14.131/14.132 Punkte. Es bedarf eines signifikanten Ausbruchs über 14.169 Punkte per Tagesschluss, um das Szenario einer unmittelbaren Fortsetzung des intakten primären Aufwärtstrends mit nächsten Zielen bei 14.262/14.299 Punkten und 14.379 Punkten zu aktivieren. Nächste Unterstützungen liegen bei 13.980/13.982 Punkten und 13.895 Punkten. Darunter würde sich das kurzfristige Bild leicht eintrüben mit potenziellen nächsten Zielen bei 13.830-13.854 Punkten und 13.792/13.795 Punkten.

Nächste Unterstützungen:

  • 13.980/13.982
  • 13.895
  • 13.830-13.854

Nächste Widerstände:

  • 14.023-14.026
  • 14.131/14.132
  • 14.169
Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SD95CTCallDAX 30Hebel: 28,4
SD8A5JPutDAX 30Hebel: 25,5
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Rohstoff-Ausblick 2021: Das sind die Aussichten für Gold, Öl und Co.

Trotz der Corona-Krise konnten die meisten Rohstoffpreise 2020 deutlich zulegen. Wie wird es im neuen Jahr weitergehen? Erfahren Sie hier, welche Rohstoffe neue Rekordhochs erreichen könnten und wer es 2021 schwer haben wird. Jetzt lesen!