DAX Chartanalyse

DAX: Range-Trading

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Der DAX pendelte gestern um den Vortagesschluss in einer Range zwischen 13.138 Punkten und 13.263 Punkten. Kritische charttechnische Marken wurden dabei nicht verletzt. Mit 13.218 Punkten endete er 24 Punkte höher.

Das ganz kurzfristige technische Bild ist neutral zu werten. Der übergeordnete Trend weist bei geringer Schwungkraft aufwärts. Nächste Widerstände befinden sich heute bei 13.263 Punkten und 13.298-13.339 Punkten. Zur Generierung eines Anschlusskaufsignals bedarf es der nachhaltigen Überwindung der letztgenannten Zone. Die potenzielle nächste Ziel- und Widerstandsregion lautet dann 13.460-13.501 Punkte. Kritischer Support befindet sich nun bei 13.117-13.160 Punkten. Darunter würde sich das technische Bild eintrüben mit nächsten möglichen Zielen bei 13.050/13.069 Punkten und 12.900 Punkten.

Nächste Unterstützungen:

  • 13.117-13.160
  • 13.050/13.069
  • 12.900

Nächste Widerstände:

  • 13.263
  • 13.298-13.339
  • 13.460-13.501
Produktidee: Unlimited Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SB2G01CallDAX 30Hebel: 10,1
CJ49UDPutDAX 30Hebel: 11,0
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.