DAX Chartanalyse

DAX: Pullback

Der DAX rutschte gestern in der ersten Handelsstunde unter den kurzfristig kritischen Support bei 11.948/11.954 Punkten und signalisierte damit den Übergang von einer Konsolidierung auf hohem Niveau zu einer deutlichen Korrektur. Nach einer Kurserholung bis auf ein Tageshoch bei 11.989 Punkten setzte sich der bearishe Trend im Stundenchart fort. Der Index schloss auf einem 5-Tages-Tief bei 11.851 Punkten.

Mit dem Erreichen der Supportzone 11.823-11.865 Punkte wurde das Mindestziel der Korrektur abgearbeitet. Kann diese Zone heute nicht verteidigt werden, wäre zunächst eine Ausdehnung bis 11.761/11.778 Punkte zu erwarten. Die nachhaltige Verletzung der letztgenannten Unterstützung – insbesondere per Tagesschluss – würde das kurzfristige Chartbild deutlicher eintrüben. Die nächsten potenziellen Auffangbereiche lauten dann 11.707/11.716 Punkte und 11.624-11.641 Punkte. Die Bären bleiben heute unmittelbar im Vorteil, solange kein Stundenschluss über dem nächsten Widerstand bei 11.922 Punkten gelingt. Darüber wäre ein erneuter Vorstoß in Richtung 11.989-12.004 Punkte und eventuell 12.029 Punkte möglich. Erst oberhalb des Jahreshochs bei 12.029 Punkten würde eine unmittelbare Fortsetzung des intakten mittelfristigen Erholungstrends indiziert.

Nächste Unterstützungen:

  • 11.823-11.851
  • 11.761/11.778
  • 11.707/11.716

Nächste Widerstände:

  • 11.922
  • 11.989-12.004
  • 12.029

Produktidee: Unlimited Turbo-Optionsscheine

WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ9LZG Call DAX 30 Hebel: 10,7
CJ9K3G Put DAX 30 Hebel: 10,3

Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise.
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.