DAX Chartanalyse

DAX: Pattsituation

Nach einer festen Eröffnung konnte sich der DAX im gestrigen Handel auf ein neues Verlaufshoch im Rahmen der bei 10.279 Punkten gestarteten Erholungsrally emporschwingen. Bei 10.962 Punkten setzten im späten Handel Gewinnmitnahmen ein. Im Tageschart entstand eine dojiähnliche Kerze mit ausgeprägten Schatten zu beiden Seiten.

Damit besteht kurzfristig ein Patt zwischen Bullen und Bären. Ein Rutsch unter das gestrige Tief bei 10.839 Punkten und anschließend das Supportcluster bei 10.801/10.804 Punkten könnten den Ausgangspunkt für eine mehrtägige Konsolidierung oder auch eine deutlichere Korrektur bilden. Bei 10.613-10.720 Punkten befindet sich eine breite Unterstützungszone. Kann sich der Index dort stabilisieren, bliebe die Ausgangslage für eine anschließende Fortsetzung der Erholung gut. Ein Anstieg über 10.962 Punkte ware bullish mit nächstem Ziel bei 10.989-11.051 Punkten. Darüber würde sich das Chartbild deutlicher aufhellen mit unmittelbarem Anschlusspotenzial in Richtung 11.177/11.195 Punkte.

Nächste Unterstützungen:

  • 10.839
  • 10.801/10.804
  • 10.613-10.720

Nächste Widerstände:

  • 10.962
  • 10.989-11.051
  • 11.177-11.195

Produktidee: Unlimited Turbo-Optionsscheine

WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ6J08 Call DAX 30 Hebel: 10,4
CJ6J0U Put DAX 30 Hebel: 9,7

Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise.
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.