DAX Chartanalyse

DAX: Lücke geschlossen

Der DAX rutschte zur gestrigen Eröffnung mit einer bearishen Kurslücke unter die am Vortag erreichte Unterstützung der vom Juni-Tief ausgehenden Aufwärtstrendlinie. Ausgehend vom am Vormittag verzeichneten Tagestief bei 12.364 Punkten, setzte eine Erholungsbewegung ein. Mit einem Stand von 12.437 Punkten konnte der Support der Kurslücke vom 1. Juli bei 12.408 Punkten per Tagesschluss verteidigt werden.

Auf Basis der Tageskerzen entstand ein Long-legged Doji, der auf dem aktuellen Kursniveau eine Patt-Situation zwischen Bullen und Bären indiziert. Zugleich wurde eine Inselumkehr (Island Reversal) komplettiert. Solange die Marke von 12.508 Punkten nicht per Tagesschluss zurückerobert werden kann, bestehen daher erhöhte Risiken für eine deutliche Ausdehnung der bei 12.656 Punkten gestarteten Abwärtsbewegung. Nächste Hürden aus dem Stundenchart befinden sich bei 12.444-12.451 Punkten und 12.476-12.508 Punkten. Darüber würden potenzielle Widerstände bei 12.524/12.545 Punkten und 12.587/12.593 Punkten in den Fokus rücken. Mit Blick auf die Unterseite würde ein Rutsch unter den nächsten Support bei 12.402/12.408 Punkten ein Wiedersehen mit dem gestrigen Tief bei 12.364 Punkten oder einen Test der darunter befindlichen Auffangregion 12.331/12.345 Punkte nahelegen. Darunter wäre eine Dynamisierung des Abverkaufs mit nächstem Ziel bei 12.189/12.209 Punkten einzuplanen.

Nächste Unterstützungen:

  • 12.402/12.408
  • 12.364
  • 12.331/12.345

Nächste Widerstände:

  • 12.444-12.451
  • 12.476-12.508
  • 12.524-12.545
Produktidee: Unlimited Turbo-Optionsscheine
WKN Typ Basiswert Merkmale
CU8FJ5 Call DAX 30 Hebel: 10,5
CU8W34 Put DAX 30 Hebel: 10,5
Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise.
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.