DAX Chartanalyse

DAX: Inside Day

Der DAX eröffnete gestern freundlich und stieß erneut an die im Fokus stehende Widerstandszone bei aktuell 12.746-12.805 Punkten vor. Wie bereits am Vortag setzten dort nach dem Markieren des Tageshochs (12.757) noch in der ersten Handelsstunde Gewinnmitnahmen ein. Diese führten die Notierung ohne nennenswerten Abwärtsdruck bis auf ein im späten Handel gesehenes Tagestief bei 12.633 Punkten zurück.

Auf Basis des Tagescharts formte der Index einen Inside Day...

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Der DAX eröffnete gestern freundlich und stieß erneut an die im Fokus stehende Widerstandszone bei aktuell 12.746-12.805 Punkten vor. Wie bereits am Vortag setzten dort nach dem Markieren des Tageshochs (12.757) noch in der ersten Handelsstunde Gewinnmitnahmen ein. Diese führten die Notierung ohne nennenswerten Abwärtsdruck bis auf ein im späten Handel gesehenes Tagestief bei 12.633 Punkten zurück.

Auf Basis des Tagescharts formte der Index einen Inside Day (Tagesspanne komplett innerhalb der Spanne des Vortages). Das Kerzenmuster weist in diesem Zeitfenster auf ein kurzfristiges Patt zwischen Bullen und Bären hin. Die technische Ausgangslage ist zur heutigen Eröffnung neutral zu werten. Es bedarf eines Anstiegs über die Hürde bei aktuell 12.746-12.805 Punkten, um eine Ausdehnung der Erholung vom Tief bei 12.254 Punkten in Richtung 12.855/12.864 Punkte und 12.909/12.936 Punkte zu ermöglichen. Erst oberhalb der Marke von 12.936 Punkten entstünde ein erstes Indiz für eine Beendigung des korrektiven Abwärtstrends vom Juli-Hoch bei 13.314 Punkten. Im Blick stünden dann im Erfolgsfall die Widerstände bei 13.000/13.003 Punkten und 13.064-13.073 Punkten als nächste Kursziele. Sollte es heute zu einer Verletzung der Marke von 12.525 Punkten kommen, würde sich das ganz kurzfristige Chartbild beginnen einzutrüben und es wäre mit einem erneuten Rutsch in Richtung zunächst 12.254/12.313 Punkte zu rechnen. Darunter würde der kurzfristige korrektive Abwärtstrend bestätigt mit nächsten potenziellen Zielen bei 12.095/12.123 Punkten und 11.957-12.045 Punkten.

Nächste Unterstützungen:

  • 12.525
  • 12.254/12.313
  • 12.095/12.123

Nächste Widerstände:

  • 12.746-12.805
  • 12.855/12.864
  • 12.909/12.936
Produktidee: Unlimited Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SB0AAKCallDAX 30Hebel: 9,4
CL28C6PutDAX 30Hebel: 11,8
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.