DAX Chartanalyse

DAX: Im Konsolidierungsmodus

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Der DAX setzte gestern seine am Vortag ausgehend vom neuen Rekordhoch bei 15.312 Punkten gestartete Verschnaufpause fort. Bei nur geringer Abwärtsdynamik fiel er bis auf ein 2-Tages-Tief bei 15.160 Punkten, bevor im späten Handel eine Stabilisierung gelang.

Der Index befindet sich im Rahmen des intakten Aufwärtstrends im Konsolidierungsmodus und zollt damit der Überkauftheit nach der jüngsten Rally Tribut. Zu einer leichten Eintrübung des kurzfristigen Chartbildes käme es erst mit einer Verletzung der nächsten Supportzone bei aktuell 15.102/15.111 Punkten. In diesem Fall wäre der Übergang in eine deutlichere Korrekturphase einzuplanen. Potenzielle Abwärtsziele lauten dann 15.026-15.037 Punkte und 14.974 Punkte. Auch ein ausgedehnter Pullback in Richtung der bedeutenderen Supportzone bei 14.804/14.845 Punkten würde den übergeordneten Aufwärtstrend nicht gefährden. Mit Blick auf die Oberseite bedarf es eines nachhaltigen Anstieges über die nächste relevante Widerstandszone bei 15.302/15.312 Punkten, um ein Anschlusskaufsignal zu generieren. Potenzielle Ziele lauten im Erfolgsfall 15.421 Punkte und 15.911/16.000 Punkte.

Nächste Unterstützungen:

  • 15.102/15.111
  • 15.026-15.037
  • 14.974

Nächste Widerstände:

  • 15.302/15.312
  • 15.421
  • 15.911/16.000
Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SD8SYTCallDAX 30Hebel: 19,0
CJ5PZMPutDAX 30Hebel: 26,7
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Start in die Dividendensaison

Auch in diesem Jahr ist im Frühjahr die Zeit für Hauptversammlungen und so können sich viele Aktionäre über Ausschüttungen freuen. Lesen Sie hier, was Anleger von der kommenden Dividendensaison erwarten können.