DAX Chartanalyse

DAX: Im Konsolidierungsmodus

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Der DAX konnte gestern nicht an den am Vortag erfolgten Ausbruch über das aus dem Juni stammende Rallyhoch bei 12.913 Punkten anknüpfen, sondern rutschte bereits zur Eröffnung wieder unter diese Marke. Nach dem Erreichen des Tagestiefs bei 12.805 Punkten am Vormittag setzte eine schwunglose Erholungsbewegung ein, die die Notierung bis auf ein Tageshoch bei 12.919 Punkten beförderte. Nach Gewinnmitnahmen verabschiedete sich der Index bei 12.875 Zählern aus dem Handel.

Auf Basis des Tagescharts formte sich ein Inside Day (Handelsspanne komplett innerhalb der Spanne des Vortages). Die dabei entstandene Spinning-Top-Kerze signalisiert auf dem erreichten Kursniveau ein kurzfristiges Patt zwischen Bullen und Bären. Mit Blick auf den Stundenchart befinden sich heute relevante nächste Widerstände bei 12.919 Punkten und 13.000 Punkten. Darüber würde eine Fortsetzung des mehrmonatigen Aufwärtstrends in Richtung zunächst 13.141/13.164 Punkte indiziert. Eine Verletzung des gestrigen Tiefs bei 12.805 Punkten würde derweil ein kurzfristig bearishes Signal senden. Eine ausgedehnte Abwärtskorrektur in Richtung 12.661-12.725 Punkte würde dann wahrscheinlich. Darunter würden potenzielle Auffangbereiche bei 12.605 Punkten und 12.536 Punkten in den Blick rücken.

Nächste Unterstützungen:

  • 12.805
  • 12.773
  • 12.661-12.725

Nächste Widerstände:

  • 12.919
  • 13.000
  • 13.141/13.164
Produktidee: Unlimited Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SB1PVNCallDAX 30Hebel: 9,3
CJ49STPutDAX 30Hebel: 12,8
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.