DAX Chartanalyse

DAX: Hält der Support?

Der DAX setzte gestern bereits im frühen Handel seinen am Jahreshoch bei 12.436 Punkten gestarteten kurzfristigen Abwärtstrend fort. Dabei rutschte er bis auf ein im späten Geschäft erreichtes 2-Monats-Tief bei 11.844 Punkten, bevor es zu einer leichten Gegenbewegung kam.

Der Index hat mit dem gestrigen Tief die mittelfristig kritische Ziel- und Unterstützungszone erreicht, die sich bis 11.823 Punkte erstreckt. Es bleibt abzuwarten, ob es hier zu Anzeichen einer kurzfristigen Bodenbildung kommt. Sollte der im Test befindliche Support nachhaltig – insbesondere auf Basis des Tagesschlusses – verletzt werden, würde sich auch das mittelfristige Chartbild beginnen einzutrüben. Nächste potenzielle Unterstützungen und Auffangbereiche lauten in diesem Fall 11.761/11.778 Punkte und 11.707/11.719 Punkte. Bei aktuell 11.663 Punkten befindet sich die 200-Tage-Linie als weitere wichtige Marke. Mit Blick auf die Oberseite lassen sich für heute nächste potenzielle Hürden bei 11.941 Punkten und 11.990 Punkten ausmachen. Darüber könnte sich die Erholung in Richtung 12.141-12.208 Punkte ausdehnen. Erst oberhalb der letztgenannten Zone könnte von einer signifikanten Aufhellung des technischen Bildes gesprochen werden.

Nächste Unterstützungen:

  • 11.823-11.847
  • 11.761/11.778
  • 11.663

Nächste Widerstände:

  • 11.941
  • 11.990
  • 12.141-12.208
Produktidee: Unlimited Turbo-Optionsscheine
WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ6KXY Call DAX 30 Hebel: 10,1
CJ9LY4 Put DAX 30 Hebel: 10,1
Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise.
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.