Technische Analysen

DAX Future: Warten auf die EZB

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Zum Wochenauftakt haben die europäischen Aktienmärkte weiterhin mit den Verschiebungen im (Währungs-)Umfeld zu kämpfen, wobei jetzt das brit. Pfund ggü. dem Euro unter Druck stand (Unsicherheit, dass bei den Brexit-Verhandlungen zw. EU und UK keine „ansprechende“ Lösung gefunden wird). Darüber hinaus sorgt das Warten auf die EZB und den Details zu möglichen, geldpolitischen (€-)Lockerungen für eine geringe Intraday-Vola. Allerdings setzten sich auf Sektorebene die Trading-Take-Pofits bei Vorwochengewinnern wie z.B. dem STOXX Autos (-1,4%; Konsolidierungsausweitung aufgrund der mittelfr. überkauften Lage) fort. Zunächst bleibt es bei der Verfestigung der Konsolidierungsstimmung

Aus technischer Sicht war der DAX-Future nach dem Election-Trend (seit Ende Oktober 2020; 11.313 –13.290) ab Mitte November 2020 und Kursen um 12.860 in einen kurzfristigen Aufwärtstrend hineingelaufen. Dieser hat den Future in die mittelfristige gestaffelte Resistance-Zone (13.100 – 13.435; besteht seit Juni 2020) geführt. Begleitet von der mittelfristigen überkauften Lage etablierte der Future dann innerhalb dieser Resistance-Zone einen Trading-Markt. Dieser hatte zunächst mit Notierungen oberhalb der noch leicht steigenden 10-Tage-Linie einen „Positiven Bias“. Vor dem Hintergrund der Währungsverschiebungen hat sich zuletzt mit dem Verlassen des kurzfr. Aufwärstrends zur Seite und dem „Bröckeln“ unter die 10-Tage-Linie ein „Negativer Bias“ herausgebildet. Zunächst deutet die kurzfr. tech. Lage eine (zeitliche) Ausweitung dieses Trading-Marktes auf dem aktuellen Kursniveau an.

Produktidee: Faktor-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SB26T2LongDAX 30Faktor: 5
SB26UAShortDAX 30Faktor: -5
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.