Technische Analysen

DAX-Future: Unter der 10-Tage Linie

Im Mittwochshandel weiteten die europ. Aktienmärkte im Umfeld fallender Long-Bonds- Renditen (z. B. Bund-Future und T-Note-Future mit leichten Zugewinnen) das aktuelle Mixed Picture aus. Vom Umfeld profitieren bei den europ. Blue Chips z. B. der Real Estate-Titel Unibail-Rodamco (+1,5%; zurück über der 200-Tage Linie; Trading-Kaufsignal). Daneben waren Food&Bev.-Titel wie Nestlé (+1,2%; arbeitet am Abschluss der Juni ´17- Seitwärtskonsoldierung nach oben) unter den Tagesgewinnern. Demggü. festigte sich die Relative Schwäche von Bayer (-1,2%; Gap hinterlassen, kurzfr. überverkaufte Lage). In Summe gab es keine Änderung bei der seit Mitte Nov. ´17 vorliegenden, übergeordneten Konsolidierungsstimmung. Zum Wochenschluss dürfte sich der Trading-Markt mit negativen Grundton fortsetzen.

Aus tech. Sicht war der DAX-Future in einem mittelfr. Aufwärtstrend (Start: Aug. ´17 bei 11865) bis auf das neue All-Time-High bei 13533 gesteigen. Als Konsequenz der dabei entstandenen tech. überkauften Lage startete er anschließend die laufende Konsolidierung (Abwärtstrend zzt. bei 13100). Seit Mitte Nov. ´17 durchläuft der Future einen kurzfr. Trading-Markt oberhalb der gestaffelten Support-Zone 12806 – 12843, wobei sich eine leicht fallende Tendenz ergeben hat. Die Kombination von intakten Abwärtstrends, leicht fallende Tendenz des Trading-Marktes und Rutsch unter die 10-Tage Linie ergeben in Summe ein kurzfr. (leicht) eingetrübtes tech. Bild. Dieses würde sich erst beim nachhaltigen Abschluss des Abwärtstrends verbessern.

Produktidee: Faktor-Zertifikate

WKN Typ Basiswert Merkmale
CD4H10 Faktor Long DAX Future Faktor: 6
CD4H1A Faktor Short DAX Future Faktor: -6

Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.