Technische Analysen

DAX-Future: Mittelfristige Trading-Range weit fortgeschritten

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

An den europäischen Aktienmärkten gab es – im Umfeld der anhaltenden Diskussion um die Auswirkungen des Coronavirus und sinkenden europäischen Long-Bonds-Renditen – zum Wochenstart Kursverluste. Unter den europäischen Sektoren festigten sich relative Tendenzen. Mittelfristig relativ schwache Sektoren wie z. B. der STOXX Oil & Gas (-1,2%; zurück unter der 10-Tage Linie) und der STOXX Automobiles (-0,6%; 200-Tage Linie arbeitet als Widerstand) waren unter den größten Tagesverlierern. Demgegenüber legten der STOXX Real Estate (+0,8%; neue Hausse-Hochs) und STOXX Financial Services (+0,4%; direkt an den All-Time Highs) zu. Nachdem sich die Lage im Mittleren Osten wieder beruhigt hat und die Verunsicherung bzgl. des Coronavirus etwas nachgelassen hat, stellt sich Schritt für Schritt die positive Grundstimmung vom Jahreswechsel an den europäischen Aktienmärkten wieder ein.

Der DAX-Future war ab August 2019 in einem mittelfristigen Aufwärtstrend bis November 2019 auf 13.365 gestiegen. Hier flachte sich das Aufwärtsmomentum ab und es ergab sich insgesamt eine mittelfristige Trading-Range (Support um 12.880; Resistance um 13.640). In Summe sollte es jetzt nicht überraschen, wenn der – ausgehend von der bisher trendbestätigenden Mini-Konsolidierung (direkt unterhalb von 13.639) versuchen sollte, sich aus der alten Trading-Range nach oben abzusetzen und ein neues (Trading-)Kaufsignal liefert. Die Long-Ausrichtung bzw. das DAX-Portfoliobeta von 1,1 (1,0 steht für eine neutrale Position gegenüber der Benchmark) tragen der aktuellen technischen Lage aber zurzeit ausreichend Rechnung.

Produktidee: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ2631 Long DAX Future Faktor: 4
CJ2623 Short DAX Future Faktor: -4
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.