Technische Analysen

DAX Future: Kern-Trading-Zone etabliert

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Die europäischen Aktienmärkte gaben nach einer zunächst freundlichen Tageseröffnung – im Umfeld einer schwachen Wall Street-Eröffnung (Take-Profits an der Nasdaq dauern an; Trade War-Rhetorik; Verzögerungen beim nächsten US-Stimulus-Deal) im Dienstagshandel deutlich nach. Bei den europäischen Sektoren war der Verkaufsdruck vor diesem Hintergrund beim STOXX Technology (-2,5%; kurzfristiges Take-Profit-Signal arbeitet) besonders hoch. Auch der STOXX Oil & Gas (-3,9%; testet den Support um 200 Punkte) gehörte zu den Tagesverlierern. In Summe sorgen die selektiven Switches in technisch defensive Sektoren bzw. Blue Chips für eine Fortsetzung des volatilen Trading Marktes an den europäischen Aktienmärkten.

Aus technischer Sicht hatte der DAX-Future, der sich seit Mitte Juni 2020 in einer Seitwärtspendelbewegung unterhalb der gestaffelten Resistance-Zone (13.100 bis 13.460 Punkte) befindet, seit Ende Juli 2020 (Start bei 12.200 Punkten) einen moderaten Aufwärtstrend herausgebildet. Dieser hatte in den letzten fünf Wochen den technischen Charakter eines moderaten Aufwärtstrendkanals angenommen. Nachdem in der letzten Woche der technische Versuch, sich über die gestaffelte Resistance-Zone nach oben abzusetzen, gescheitert war, geht das kurzfristige Aufwärtsmomentum verloren. Als Konsequenz hat sich eine neue Kern-Handelsspanne (Support: 12.744; Resistance ab 13.100 Punkte) herausgebildet, wobei zurzeit eine zeitliche Ausweitung des volatilen Trading-Marktes im direkten Umfeld der waagerechten 10-Tage-Linie auf der Agenda steht.

Produktidee: Faktor-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SB26T2LongDAX 30Faktor: 5
SB26UAShortDAX 30Faktor: -5
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.