Technische Analysen

DAX Future: Flaggentrend bei 12120

An den europ. Aktienmärkten lies im Mittwochshandel im Kontext von einem Mixed Picture bei den (US-)Konjunkturdaten (z. B. ADP-Arbeitsmarktdaten unter Markterwartungen) und im Vorfeld des EZB-Zinsentscheides (keine Änderung erwartet) die seit Wochenstart laufende Stabilisierung/moderate Erholung mit einem Konsolidierungstag nach. Mit Blick auf die europ. Blue-Chips waren Rohstoff- und Öl-Titel wie Rio Tinto (-1,8%; nächster Support: GBp 4350) und BP (-1,3%; 200-Tage Linie wackelt) mit Abgaben belegt. Demggü. Weiteten ausgewählte defensive Werte wie Linde (+1,9%; neue Hochs) und LVMH (+2,1%; Fokus auf dem All-Time High bei €355) ihre laufende Relative Stärke aus. In Summe sind die (neuen) US-Zinssenkungsphantasien durch kurzfr. Shortdeckungen eher abgearbeitet, so dass es nicht überraschen sollte, wenn die übergeordnete Konsolidierungsstimmung wieder einsetzt.

Aus tech. Sicht war der DAX-Future in einem Recovery-Trend bis Mai ´18 auf 12470 gestiegen. Hier startete die laufende Flaggenkonsolidierung (oberer Flaggentrend bei 12120). Mitte Mai ´19 beendete der DAX-Future den vorherigen Recovery-Trend und fiel nach einem Take-Profit-Signal in dieser Flagge in einen kurzfr. Abwärtstrend bis auf 11595. Hier schlug der Future zuletzt nach oben um. Nach dem Abschluss des kurzfr. Abwärtstrends sollte ein Trading-Markt im Umfeld der 10-Tage-Linie anstehen. Ein direkt bevorstehendes Verlassen der Flagge (nach oben) ist aus tech. Sicht nicht vorbereitet.

Produktidee: Faktor-Zertifikate

WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ2631 Long DAX Future Faktor: 4
CJ2623 Short DAX Future Faktor: -4

Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.