DAX Chartanalyse

DAX – Fortsetzung der Erholung

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Nach einer festen Eröffnung und einer anschließenden Verschnaufpause gelang dem DAX gestern im zweiten Anlauf der Ausbruch über den Widerstand bei 12.873 Punkten. Damit bestätigte er den nun dreiwelligen Erholungstrend vom Tief bei 12.342 Punkten. Ausgehend vom Tageshoch bei 12.966 Punkten, setzten im späten Geschäft moderate Gewinnmitnahmen ein.

Im charttechnischen Fokus steht die kritische Widerstandszone und potenzielle Zielzone für die laufende Erholung bei 13.036-13.116 Punkten. Erst mit einem nachhaltigen Anstieg über die Oberkante der Kurslücke vom 21. September bei 13.116 Punkten (Tagesschlusskursbasis) würde der korrektive Abwärtstrend vom September-Hoch bei 13.460 Punkten in seinem Bestand gefährdet. Ein heutiger Anstieg über 12.966 Punkte würde einen unmittelbaren Vorstoß an die genannte Zielzone wahrscheinlich machen. Nächste Unterstützungen lauten 12.873 Punkte, 12.780 Punkte und 12.671-12.717 Punkte. Ein erstes prozyklisches Indiz für eine mögliche Fortsetzung des Abwärtstrends entstünde mit dem Rutsch unter die Aufwärtstrendlinie bei derzeit 12.624 Punkten. Bestätigt würde das bearishe Szenario unterhalb des Reaktionstiefs bei 12.540 Punkten.

Nächste Unterstützungen:

  • 12.873
  • 12.780
  • 12.671-12.717

Nächste Widerstände:

  • 12.966
  • 13.036-13.116
  • 13.277
Produktidee: Unlimited Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SB9EWMCallDAX 30Hebel: 9,4
CJ49STPutDAX 30Hebel: 12,8
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.