DAX Chartanalyse

DAX: Abwärtsrisiken

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Der DAX pendelte gestern um den Vortagesschlussstand. Er schloss mit einem Abschlag von 44 Punkten bei 16.136 Punkten und damit etwas erholt vom im Verlauf bei 16.091 Punkten verzeichneten 5-Tages-Tief.

Das kurzfristige Chartbild hat sich mit der Verletzung der Kurslücke (16.150) vom 16. November und der Aufwärtstrendlinie vom Oktober-Tief sowie der 100-Stunden-Linie leicht eingetrübt. Das Szenario eines möglichen Übergangs von der laufenden Konsolidierung in eine deutlichere Abwärtskorrektur gewinnt damit an Überzeugungskraft. Ein Rutsch unter die beiden nächsten Supportmarken 16.091 Punkte und 16.071 Punkte würde dieses Szenario bestätigen. Potenzielle nächste Ziele auf der Unterseite lauten in diesem Fall 16.030 Punkte und 15.973-15.986 Punkte. Ein Tagesschluss unter 15.973 Punkten oder ein Intraday-Rutsch unter 15.920/15.922 Punkte würde das technische Bild weiter eintrüben und mögliche Ziele bei 15.849 Punkten und 15.760/15.781 Punkten in den Vordergrund rücken. Um das Risiko weiter fallender Notierungen signifikant zu reduzieren, müsste der Index die Hürde bei 16.203 Punkten per Stundenschluss überwinden. Im Erfolgsfall würden die Marken 16.238 Punkte und 16.290 Punkte (Rekordhoch) als mögliche Ziele aktiviert. Darüber liegen potenzielle nächste Ausdehnungsziele im dominanten Aufwärtstrend bei 16.344-16.366 Punkten, 16.400/16.412 Punkten und 16.493 Punkten.

Nächste Unterstützungen:

  • 16.091
  • 16.071
  • 16.030

Nächste Widerstände:

  • 16.203
  • 16.238
  • 16.290
Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SF838ACallDAXHebel: 24,1
SF3XUWPutDAX Hebel: 25,3
Kein passendes Produkt für Sie dabei? Hier gelangen Sie direkt zur Produktsuche!
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Space Economy: Wettlauf ins All

China landet auf dem Mond, die USA liebäugeln mit dem Mars und sogar Touristen kreisen mittlerweile schwerelos um unseren Planeten. Die Raumfahrt boomt wie nie zuvor und die Space Economy ist auf dem Weg zu einer Billionen-Industrie. Noch handelt es sich zwar um einen relativ jungen Markt, doch ist dieser außergewöhnlich innovations- und wachstumsstark. Erfahren Sie, welche Unternehmen besonders vom Raumfahrt-Boom profitieren und wie Anleger partizipieren können. Jetzt lesen!