Top Charts

Corona-Virus Update 4. Dezember 2020

In den USA hat die Reisewelle rund um Thanksgiving zu einem sprunghaften Anstieg der Neuinfektionen geführt. Während in den meisten EU-Ländern die Infektionskurve fällt, ist in Deutschland noch kein Abwärtstrend erkennbar.

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Infektionsgeschehen

  • In den USA scheint einzutreten, was Experten befürchtet hatten. Die Reisewelle rund um Thanksgiving hat erneut einen sprunghaften Anstieg der Neuinfektionen ausgelöst. Binnen 24 Stunden wurden mehr als 210.000 neue Fälle registriert, so viele wie noch nie. Der Sieben-Tage-Durchschnitt je 100.000 kletterte wieder auf über 54 (Grafik 1).
  • Auch in Brasilien breitet sich das Virus wieder stärker aus. In Indien scheint dagegen die Lage unter Kontrolle zu sein.
Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.
  • In der EU meldeten auch gestern die meisten Länder fallende Neuinfektionen. Die Infektionsrate ist in Frankreich und Spanien inzwischen niedriger als in Deutschland, wo weiterhin kein Rückgang des Infektionsgeschehens erkennbar ist (Grafik 2).
Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.
  • Die Zahl der in deutschen Krankenhäusern intensiv-medizinisch behandelten Corona-Patienten gestern wieder um 23 auf 3980 gestiegen. Gegenüber Vorwoche ist dies ein Plus von 4% (Grafik 3).

Wirtschaft

In den USA verschärfen einige Bundesstaaten ihre Maßnahmen. Kalifornien geht dabei besonders scharf vor. Dort hat der Gouverneur angeordnet, weitreichende Lockdown-Maßnahmen zu verhängen, sofern die freien Kapazitäten der Intensivstationen unter 15% fallen. In den nächsten Wochen könnte damit ein großer Teil der 40 Millionen Einwohner Kaliforniens von Einschränkungen betroffen sein. In Michigan werden Casinos und Kinos für drei Wochen geschlossen, Präsenzunterricht in Hochschulen und Colleges findet nicht mehr statt. Nach neun Monaten mit Einschränkungen und oftmals wechselnden Vorschriften wächst allerdings vielerorts der Widerstand gegen neuerliche Verschärfungen.

onvista Adventskalender: Nur einen DAX-Tipp entfernt von Ihrem Traumpreis

Der onvista Adventskalender wartet mit tollen Gewinnen! Und Sie sind nur einen DAX-Tipp entfernt von Ihrem Traumpreis. Denn ab dem 1. Dezember stecken hinter jedem Türchen attraktive Gewinne wie ein iPhone 12 Pro, eine Playstation 5, eine Apple Watch, eine Nintendo Switch und vieles mehr. Jetzt mitmachen und gewinnen!