Top Charts

Corona-Virus Update 18. September 2020

Es gibt weiterhin keine Anzeichen für ein Abflauen der Corona-Pandemie. Der Schwerpunkt liegt derzeit in Indien. Aber auch in vielen EU-Ländern baut sich eine zweite Infektionswelle auf.

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Infektionsgeschehen

  • Weltweit beträgt die Zahl der täglichen Neuinfektionen weiterhin rund 300.000. Der Schwerpunkt der Pandemie liegt derzeit in Indien, wo auch gestern wieder knapp 100.000 Fälle gemeldet wurden. Auch in den USA und Brasilien ist das Infektionsgeschehen weiterhin hoch (Grafik 1).
Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.
  • In der EU baut sich in vielen Ländern eine zweite Infektionswelle auf. Einige Regierungen haben die Corona-Maßnahmen bereits wieder verschärft. Am stärksten betroffen ist erneut Spanien, wo die Infektionsrate – also die Neuinfektionen je 100.000 Einwohner – auf knapp 22 gestiegen ist. Aber auch in Frankreich steigt die Infektionsrate mit unvermindertem Tempo an. In Deutschland und Italien liegt die Infektionsrate dagegen weiterhin auf niedrigem Niveau.

Wirtschaft

  • Die Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi gibt sich zuversichtlich, dass sich Demokraten und Republikaner doch noch auf ein weiteres Corona-Hilfspaket einigen können. Allerdings unterstrich sie, dass die Demokraten keine Summe unter 2,2 Billionen Dollar akzeptieren würden. Diese liegt deutlich über den republikanischen Vorstellungen.
  • Präsident Trump hat den US-Farmern weitere 13 Mrd Dollar an Hilfszahlungen versprochen. Dies dient auch dazu, die für ihn wichtigen Wähler in den landwirtschaftlich geprägten Staaten der USA an sich zu binden.
  • Die EU-Kommission hat das EU-Parlament und den EU-Rat aufgefordert, den Wiederaufbaufonds schnellstmöglich zu verabschieden, damit er am 1. Januar 2021 zur Verfügung steht. Die EU-Länder werden aufgerufen, bereits jetzt ihre Pläne einzureichen, mit denen das Wachstumspotenzial gestärkt, neue Stellen geschaffen, die Digitalisierung vorangetrieben und die Klimaziele erreicht werden sollen.