Top Charts

Corona-Virus Update 15. September 2020

Neuer Schwerpunkt der Corona-Pandemie ist Indien. Die USA und Brasilien melden im Trend weiter sinkende Neuinfektionen. In Spanien und Frankreich ist der Hochpunkt der zweiten Infektionswelle noch immer nicht erreicht.

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Infektionsgeschehen

  • Derzeit liegt der Schwerpunkt der Corona-Pandemie in Indien, wo die Infektionsrate – Neuinfektionen je 100.000 Einwohner – inzwischen auf knapp 7 gestiegen ist (Grafik 1). In Brasilien und in den USA ist das Infektionsgeschehen zwar noch deutlich höher, aber im Trend klar rückläufig.
Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.
  • In der EU breitet sich das Virus wieder stärker aus. In Spanien und Frankreich ist die Infektionsrate mit 20,6 und 12,4 inzwischen höher ist als bei der ersten Welle (Grafik 2). In Deutschland und Italien könnte dagegen bislang ein stärkerer Anstieg der Neuinfektionen verhindert werden.

Wirtschaftliche Meldungen

  • Die August-Daten in China sind etwas besser ausgefallen als erwartet, was darauf hindeutet, dass sich die Wirtschaft weiter erholt. Insbesondere die Einzelhandelsumsätze haben sich in diesem Jahr zum ersten Mal positiv entwickelt und sind um 0,5% gestiegen. Dies liegt wohl an der wirksamen Bekämpfung des Coronavirus, was die Menschen dazu ermutigt hat, wieder mehr zu konsumieren. Die Industrieproduktion steig im August um 5,6 % und damit stärker als erwartet, gegenüber +4,8 % im Juli. Der Rückgang der Anlageinvestitionen hat sich im Vorjahresvergleich auf ein Minus von 0,3 % ermäßigt, nach -1,6 % im Vormonat.