Aktie

Boeing – Trendlinie im Visier

Die Aktie des Flugzeugherstellers Boeing (WKN: 850471) weist einen intakten langfristigen Haussetrend auf. Der Anteilsschein hatte zuletzt Anfang März ein Rekordhoch bei 446,01 USD markiert und befindet sich seither im Korrekturmodus. Nach einer ersten Abwärtswelle bis in den Dunstkreis der 200-Tage-Linie kam es zu einem mehrwöchigen Stabilisierungsansatz. Zuletzt übernahmen die Bären jedoch wieder das Ruder und drückten das Papier unter den vielbeachteten gleitenden Durchschnitt sowie unter das 61,8%-Fibonacci-Retracement der letzten Aufwärtswelle vom Dezember-Tief. Im gestrigen Handel rutschte es auf ein 4-Monats-Tief und nähert sich damit einer wichtigen Ziel- und Unterstützungszone an. Diese erstreckt sich aktuell von 323,29 USD bis 333,48 USD und wird nach unten hin von der langfristigen Aufwärtstrendlinie ausgehend vom Tief aus dem Jahr 2016 begrenzt. Ein ernsthafter Test dieser Zone ist wahrscheinlich. Sollte sie nachhaltig unterschritten werden, müssten fortgesetzte Abgaben in Richtung 311,81 USD und 292,47 USD eingeplant werden. Darunter käme es schließlich zum Bruch des langfristigen Haussetrends und somit einer signifikanten Eintrübung des übergeordneten Chartbildes. Gelingt in den kommenden Handelstagen oberhalb von 323,29 USD eine Stabilisierung, würde eine Gegenbewegung in Richtung 361/364 USD möglich. Darüber wäre ein weiterer Vorstoß bis 374,22 USD oder 385,30-398,66 USD vorstellbar. Zur Aufhellung des mittelfristigen Chartbildes bedürfte es eines nachhaltigen Anstieges über die letztgenannte Zone.

Produktidee: Faktor-Zertifikate

WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ22K3 Long Boeing Faktor: 5
CJ28HC Short Boeing Faktor: -5

Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise.
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.