Top Charts

BMW: Technische Talfahrt läuft aus

Der STOXX Automobiles & Parts weist unter den 19 STOXX Sektoren seit Mitte 2015 mit einem Kursverlust von ca. -23% eine klare relative Schwäche gegenüber dem Gesamtmarktindex STOXX Europe 600 (seit Mitte April 2015: -1,8%) auf. Seit der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA), der Vorstellung der Eckpunkte des deutschen Klimaschutzpakets 2030 (beides im September 2019) und dem Abflachen von Sorgen um hohe US-Autozölle dreht die technische Gesamtlage des Sektors aber wieder ins Positive und es liegt eine kurzfristige relative Stärke vor.

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Diese Tendenz wird auch von den BMW St., (aktuell im STOXX Automobiles & Parts an Position 3 im Sektor; Sektorgewicht zzt. 11,0%) mitgetragen. Aus langfristiger technischer Sicht startete BMW im März 2015 bei €123,7 einen übergeordnete technische Baisse (zentrale Baisse-Trendlinie zzt. bei €82,0), welche sich in vier Phasen unterteilen lässt. In der 1 Phase rutschte die Aktie vom All-Time-High bei €123,8 auf das Tief bei €63,4 (Juli 2016). In der 2. (Recovery-)Phase schloss BMW mit einem Kaufsignal Ende 2016 eine Trading-Bodenformation ab und stieg bis Januar 2018 auf das Hoch bei €97,5. Hier startete ein neuer Abwärtsschub (3. Phase), wobei BMW in einem beschleunigten Baisse-Trendkanal mit mehreren Verkaufssignalen (z. B. Rutsch unter die Support-Zone bei €77,0 im September 2018) auf das neue Baisse-Low bei €59,3 zurück fiel. Seitdem hat BMW in der 4. Phase erneut eine Recovery gestartet. Dabei hat die Aktie zuerst einen beschleunigten Abwärtstrend mit einem (Trading-)Kaufsignal beendet und danach die 200-Tage Linie (dreht zzt. nach oben) gecrossed. Zuletzt folgte mit einem weiteren Trading-Kaufsignal der Sprung aus dem beschleunigten Baisse-Trendkanal. In Summe deutet dies eine Ausweitung der laufenden Recovery an, wobei das nächste mittelfristige technische Etappenziel der Test des gestaffelten Resis­tance-Bereichs um €78,0 (stammt aus Mitte 2017/Mitte 2018) und des zentralen Baisse-Trend bei €82,0 besteht. Als technische Konsequenz sind BMW St. ein spekulativer technischer (Zu-)Kauf.

Produktidee: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ8GY8 Long BMW Faktor: 10
CU67L0 Short BMW Faktor: -10
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.