Währung

Blaue Wende auch am Devisenmarkt: Doch ein Biden-Sieg?

Doch ein Biden-Sieg?

Ein spannenderes Rennen um die US-Präsidentschaft hätte man sich kaum vorstellen können. Sah es in der Wahlnacht noch nach einer zweiten Amtszeit für Donald Trump aus, trat im Laufe des gestrigen Tages genau das auf, worauf die Demokraten gehofft hatten: ein Blue Shift – ein Aufholen Joe Bidens mit der Auszählung der zahlreichen Briefwähler. Dem ehemaligen Vize-Präsidenten fehlen mittlerweile nur noch 6 Stimmen (bzw. 6 Wahlmänner), oder anders gesagt, ein Sieg in nur noch einem der ausstehenden Staaten. Trump muss dagegen alle verbleibenden Staaten gewinnen, um sich die Präsidentschaft zu sichern. EUR-USD hat im Zuge dieser Entwicklung seine Verluste der Wahlnacht wieder wettgemacht und notiert damit leicht höher als zu Beginn der Woche. Ein Zeichen dafür, dass der Markt zunehmend auf einen Biden-Sieg setzt, der für ihn mit einem schwächeren US-Dollar verbunden ist. Ich schließe nicht aus, dass der Wechselkurs noch etwas Auftrieb erhält, sobald ein Biden-Sieg offiziell deklariert wird. Doch allzu viel dürfte nicht mehr drin sein, zumal noch ein paar Tage bis dahin vergehen könnten, da einige der Staaten noch bis kommende Woche Zeit für ihre Auszählung haben, wie Nevada, wo die Chancen für Biden am besten stehen.

Darüber hinaus kann ich mir vorstellen, dass sich der Markt angesichts des Risikos einer verfassungsrechtlichen Krise in den USA vorerst zurückhält. Der gestrige Tag war schließlich auch von verärgerten Tweets des aktuellen US-Präsidenten geprägt, der die Ergebnisse in einigen Staaten infrage stellt. Ob er am Ende legal gegen einen Biden-Sieg vorgehen wird, bleibt noch offen.

Und zu guter Letzt: Ein stärkerer EUR-USD-Anstieg dürfte auch deshalb – zumindest kurzfristig – ausbleiben, da es nicht danach aussieht, als würden die Demokraten den Republikanern die Mehrheit im US-Senat ablaufen, womit auch Bidens ambitionierte Reformpläne, insbesondere aber seine Fiskalpläne, wohl gestorben sind. Für den USD, der unter der Aussicht auf eine weiter rasant steigende US-Verschuldung jüngst zu leiden hatte, wäre das eine positive Nachricht.

Doch Vorsicht! Einige Marktbeobachter haben bereits richtigerweise darauf hingewiesen, dass bei ausbleibendem fiskalischen Stimulus die Fed in die Bresche springen könnte – insbesondere nun, da sich eine weitere Viruswelle in den USA abzeichnet. Und somit droht heute Abend mit der FOMC-Sitzung, wo genau dies signalisiert werden könnte, noch ein Dämpfer für die USD-Wechselkurse.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SB2EM2CallEUR/USDHebel: 7,3
SB2ESDPutEUR/USDHebel: 7,2
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Bank of England Sitzung: eine klare Sache?

Nachdem auch das UK einen neuen Lockdown beschlossen und sich der Konjunkturausblick damit deutlich eingetrübt hat, dürfte es nunmehr kaum Zweifel daran geben, dass die Bank of England ihre Geldpolitik heute weiter lockern wird. Zumal sie gestern kurzfristig ankündigte, dass sie die Entscheidung gar auf 7 Uhr lokaler Zeit – d.h. um ganze 7 Stunden – vorziehen werde. Erwartet wird eine Ausweitung des Anleihekaufprogramms um 100 Mrd. GBP. Flankiert werden dürften die heutigen Maßnahmen der BoE durch fiskalische Hilfen der Regierung, zu denen sich Finanzminister Rishi Sunak voraussichtlich heute Nachmittag näher äußern wird, wenn er vor dem Parlament spricht.

Für die Pfund-Wechselkurse ist die weitaus interessantere Frage jedoch, wie wahrscheinlich eine weitere Zinssenkung durch die Währungshüter ist. BoE-Gouverneur Andrew Bailey hatte einen solchen Schritt zwar nicht vollkommen ausgeschlossen, allerdings ließen er und auch einige seiner Kollegen durchscheinen, dass sie unentschlossen bezüglich der Effektivität sind. Das allein könnte die Wirkung einer Zinssenkung ohnehin bereits deutlich minimieren, da angesichts dieser Unentschlossenheit die Wahrscheinlichkeit doch gering erschiene, dass die Notenbank ihre Zinsen noch viel weiter senken würde. Um 10 oder 20 Basispunkte Rendite mehr oder weniger schert sich der Devisenmarkt wenig. Eine ernsthafte Belastung wäre eine Zinssenkung für das Pfund erst, wenn davon auszugehen wäre, dass noch deutlich mehr folgen könnte. Ich befürchte allerdings, dass sich die BoE diesbezüglich heute ohnehin noch nicht in die Karten schauen lassen wird. Schließlich könnte im Falle eines No-Deal-Brexits, der immer noch bis Ende des Jahres möglich ist, sogar eine Zinserhöhung angebracht sein, falls der Pfund-Wechselkurse drohte, ins Bodenlose zu fallen. Ich würde daher nicht auf allzu viele neue Informationen zum Zinsausblick und damit einhergehend große Impulse für das Pfund heute hoffen.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
CJ4VF2CallEUR/GBPHebel: 7,5
CJ4VHUPutEUR/GBPHebel: 7,6
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Norges Bank: Der Traum von Normalisierung

Die norwegische Krone ist derzeit gleich doppelt gestraft. Die allgemein höhere Unsicherheit aufgrund steigender Covid-19-Infektionsraten in Europa und den USA dämpft den Preis von Öl, dem wichtigsten Exportgut der Volkswirtschaft. Und dann wurden auch noch die wichtigsten Handelspartner Norwegens – allen voran Großbritannien – besonders hart von einer zweiten Viruswelle getroffen und befinden sich zum Teil wieder im Lockdown. Entsprechend schwach schneidet die Krone derzeit im Vergleich zu ihren G10-Peers ab. Daran wird wohl auch die Norges Bank heute wenig ändern können, zumal sie weder eine Pressekonferenz halten noch neue Prognosen veröffentlichen wird. Dabei ist sie derzeit sogar eine der falkenhaftesten G10-Notenbanken, signalisiert sie doch eine Normalisierung ihrer Zinsen noch innerhalb ihres Prognosehorizonts, genauer gesagt Ende 2022. Da die Inflation mit 3,3% weit über ihrem Ziel von 2,5% verharrt, dürfte sie an dieser Prognose auch noch eine Weile festhalten. Der Krone hilft das jedoch nicht, da die Zinsprojektionen aus heutiger Sicht ziemlich unglaubwürdig erscheinen. Insbesondere wenn man bedenkt, dass einige andere europäische Notenbanken ihre Geldpolitik erst einmal weiter lockern werden, um den Effekten einer zweiten Viruswelle zu begegnen. Eine Normalisierung der Geldpolitik erscheint in diesem Umfeld fernab jeglicher Realität. Und damit bleibt es auch für die Krone eine schwierige Zeit.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
CJ4VMMCallEUR/NOKHebel: 8,1
CK7FGQPutEUR/NOKHebel: 7,9
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

CNY: „Thermometer“ der US-Wahlen

USD-CNY erlebte zuletzt eine wahre Achterbahnfahrt. Als die Märkte Trump als den sicheren Sieger sahen, schnellte das Paar auf die 6,75er-Marke. Doch nach der dramatischen Aufholjagd Bidens in den entscheidenden Swing States rutschte es auf einen Tiefpunkt bei 6,65. Impulsgebend beim USD-CNY-Trading ist ohne Frage, dass Trump China gegenüber eine härtere Linie fährt und seine chinafeindliche Haltung in einer weiteren Amtszeit verschärfen dürfte. Gewiss dürfte auch ein Präsident Biden gegenüber China die Zügel anziehen. Doch die neue Regierungsmannschaft könnte erstmal etwas Zeit benötigen, um ihre neue Politik zu sortieren. Und das könnte China eine gewisse Atempause verschaffen. Indes besteht noch immer die Gefahr, dass die Wahlen in eine Patt-Situation münden. Dementsprechend könnte die US-Außenpolitik eine Weile lang gelähmt sein. Fazit: Der Markt ist derzeit in einer CNY-Euphorie, obwohl hinlänglich bekannt ist, dass der Konflikt zwischen den USA und China letztlich wieder in den Brennpunkt rückt.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
CU97XBCallUSD/CNHHebel: 8,6
CJ4U8XPutUSD/CNHHebel: 8,2
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.