Top Charts

BASF: Der antizyklische Dividendenaristokrat

Der Chart des Tages analysiert die technische Lage von: BASF (in EUR)

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Die aktuellen Negativ-Zinsen bei vielen europäischen (Long-)Bonds und die ultralockere Geldpolitik der EZB sollten bei der Suche vieler Investoren nach Rendite die am europäischen Aktienmarkt vorhandenen “Dividendenaristokraten” mit in den Fokus rücken. Im Regelfall handelt es sich hierbei um defensive technische Wachstumsaktien. Eine Ausnahme ist BASF. Dieses Unternehmen weist mit seinem operativen Geschäft zwar konjunktursensitive Aspekte auf, erfüllt andererseits aber mit seinen, seit 2010 kontinuierlich steigenden Dividenden, auch das Grundkriterium für einen “Dividendenaristokraten“. Einer der Gründe hierfür ist das permanente Arbeiten von BASF an der Verbesserung des “Geschäfts- und Beteiligungsportfolios”. In diesem Zusammenhang soll auch – eventuell in 2020 – der Öl & Gas-Konzern “Wintershall DEA” anteilig an die Börse gebracht werden. Dieses Unternehmen, an dem BASF zurzeit die Mehrheit hält, war aus der Fusion der BASF-Tochter “Wintershall” mit dem Konkurrenten “DEA” entstanden,
Bei BASF deutet die technische Gesamtlage auf ein antizyklisches Investment auf dem aktuellen Niveau hin. Bei der Aktie war es nach dem Kursanstieg der Vorjahre oberhalb der Support-Zone (spätere Nackenlinie) um €80,0 zu einer mittelfristigen Top-Formation (Kopf-Schulter-Verkaufsformation) gekommen. Basierend auf mehreren Verkaufssignalen war BASF aufgrund des Baisse-Trends bis auf den alten Support um €56,0 gefallen. Durch den Kursrückgang von €98,8 (All-Time-High; Jan. ´18) auf €55,8 sind viele technische und einige operative Risiken in das Kursniveau eingearbeitet worden. Zuletzt ist BASF mit einem ersten Kaufsignal aus dem Baisse-Trend herausgelaufen und arbeitet aufgrund der Kursetablierung oberhalb der 200-Tage-Linie bereits an einer Bodenformation. Diese Gesamtlage bietet die antizyklische technische Investment-Chance, wobei das erste mittelfristige technische Kurspotential in der Kursetablierung oberhalb von €70,0 liegen sollte. Darüber hinaus bietet BASF auf dem aktuellen Kursniveau eine erwartete (Brutto-)Jahresdividendenrendite von ca. 5,0% (nächste Dividenden-Zahlung am 04.05.20). Aufgrund dieser Gesamtsituation stellt BASF einen antizyklischen, technischen (Zu-)Kauf dar.

Produktidee: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ8J24 Long BASF SE Faktor: 5
CJ23S9 Short BASF SE Faktor: -5
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.