Aktie

Apple – im Korrekturmodus

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Die Apple-Aktie (WKN: 865985) hatte im März nach dem Corona-Crash einen Tiefpunkt bei 53,15 USD ausgebildet und konnte im Rahmen der anschließenden Rally bereits im Juni das im Februar markierte Rekordhoch hinter sich lassen. Ab dem Juli beschleunigte sich der Kursaufschwung noch einmal und führte die Notierung bis auf 137,98 USD hinauf. Ausgehend von dieser Bestmarke, formte sich am 2. September eine Bearish-Engulfing-Tageskerze, die eine Korrekturphase einläutete. Am Freitag verzeichnete das Papier dabei ein 4-Wochen-Tief bei 110,00 USD. Der übergeordnete Aufwärtstrend erscheint aus derzeitiger Sicht nicht gefährdet. Potenzielle nächste Auffangbereiche lauten 105,58-108,75 USD und aktuell 103,79 USD (Aufwärtstrendlinie vom März-Tief). Darunter müsste eine Ausdehnung des Abschwungs in Richtung 99,95/100,67 USD oder 94,75-96,30 USD eingeplant werden. Ein prozyklisches Entspannungssignal entstünde oberhalb des Widerstands bei 120,50-121,13 USD (Tagesschlusskursbasis). In diesem Fall wäre ein zeitnaher erneuter Vorstoß in Richtung 127,29 USD oder 131,38-133,92 USD vorstellbar. Erst mit einem Tagesschluss oberhalb von 137,98 USD würde eine unmittelbare Fortsetzung der Hausse mit möglichen nächsten Zielen bei 145,59/148,67 USD und 155,27 USD signalisiert.

Produktidee: Faktor-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SB01J6LongAppleFaktor: 4
SB44EYShortAppleFaktor: -4
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.