Aktie

Alibaba – Rally vom Support

Die ADR-Aktie der Alibaba Group Holding (WKN: A117ME) hatte im Oktober 2020 ein Rekordhoch bei 319,32 USD verzeichnet. Der dort gestartete Bärenmarkt ist intakt. Mit dem am 24. Oktober dieses Jahres gesehenen Verlaufstief bei 58,01 USD erreichte er das aus dem September 2015 stammende zyklische Tief bei 57,20 USD bis auf wenige Cent. Seither befindet sich der Wert in einer dynamischen Erholungsrally. Das Volumen zeigt dabei bullishe Züge. Eine untere Umkehrformation ist jedoch noch nicht ersichtlich. Im gestrigen Handel testete der Anteilsschein nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen zunächst den Support der überwundenen 50-Tage-Linie erfolgreich. Dort meldeten sich die Käufer zurück und beförderten ihn mit einer langen bullishen Tageskerze per Tagesschluss über das 38,2%-Fibonacci-Retracement der letzten Abwärtswelle. Im charttechnischen Fokus stehen nun die beiden nächsten potenzielle Ziel- und Widerstandszonen 86,29-88,73 USD und 91,93-95,23 USD. Damit es zu einer nennenswerten Aufhellung des mittelfristigen Chartbildes kommt, bedarf es der nachhaltigen Überwindung der letztgenannten Zone. Auf Sicht mehrerer Monate wäre im Erfolgsfall ein Vorstoß in Richtung 119,68-125,84 USD vorstellbar mit Zwischenetappen bei 99,93 USD, 104,85 USD und 111,32 USD. Die kurzfristige technische Ausgangslage bleibt konstruktiv für die Bullen, solange der Support bei 73,28-76,46 USD per Tagesschluss verteidigt werden kann. Unterhalb von 69,00 USD wäre ein Wiedersehen mit dem langfristig kritischen Support bei 57,20/59,01 USD einzuplanen.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SQ2VQRCallAlibabaHebel: 3,4
SN8RC8PutAlibabaHebel: 3,7
Kein passendes Produkt für Sie dabei? Hier gelangen Sie direkt zur Produktsuche!
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

DAX-Tief erst im März 2023?

In der Vergangenheit markierte der DAX im März 2003, März 2009 und März 2020 jeweils Tiefpunkte infolge von Rezessionen. Zurzeit gibt es gemischte Signale: Ifo-Index, DAX-Kurs-Gewinn-Verhältnis und pessimistische Profi-Investoren sprechen für den Aktienkauf. Dagegen raten die immer restriktivere US-Geldpolitik und ambitionierte Gewinnmargen-Erwartungen, weiterhin abzuwarten. Der Bärenmarkt dürfte noch anhalten. Wiederholt sich also die Geschichte und Anleger sehen das DAX-Rezessionstief erneut im März?

Jetzt lesen!