Aktie

Aixtron – kritische Hürde im Visier

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Die Aktie des Ausrüsters für die Halbleiterindustrie Aixtron (WKN: A0WMPJ) war ausgehend vom im Jahr 2018 bei 19,75 EUR markierten zyklischen Hoch bis auf ein im März 2020 erreichtes 3-Jahres-Tief bei 6,01 EUR abgestürzt. Im Rahmen des anschließend etablierten Aufwärtstrends gelang am 10. Juni vergangenen Jahres der Ausbruch über das 2018er-Hoch. Bis auf ein im August verzeichnetes 10-Jahres-Hoch bei 26,60 EUR konnte der Wert vorstoßen, bevor eine mittelfristige Korrekturphase startete. Ausgehend vom im Februar gesehenen Korrekturtief bei 15,20 EUR, haben die Bullen wieder das Ruder übernommen. Der charttechnische Fokus richtet sich nun bereits wieder auf das zyklische Hoch bei 26,60 EUR als in unmittelbarer Rufweite befindliche nächste Hürde. Ein nachhaltiger Ausbruch darüber würde das langfristige Chartbild weiter aufhellen. Perspektivisch würde im Erfolgsfall das Dekadenhoch aus dem Jahr 2011 bei 34,08 EUR das nächste historische Widerstandsthema darstellen. Aus der Fibonacci-Analyse ließen sich dann nächste Extensionsziele bei 29,70 EUR und 30,96 EUR ableiten. Mit Blick auf die Unterseite verfügt der Wert über nächste Supportbereiche bei 23,79 EUR, 22,64/22,97 EUR, 22,01 EUR und 20,61 EUR. Erst mit einem nachhaltigen Unterschreiten der letztgenannten Marke würde sich das mittelfristige Chartbild eintrüben.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SH7KQ4CallAixtron Hebel: 3,5
SN0DCKPutAixtron Hebel: 3,4
Kein passendes Produkt für Sie dabei? Hier gelangen Sie direkt zur Produktsuche!
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Gold glänzt als sicherer Hafen und Inflationsschutz

Gold verzeichnete einen ausgesprochen guten Start in das Jahr 2022. Der Preis stieg im ersten Quartal um 6 Prozent, was dem stärksten Zuwachs seit dem zweiten Quartal 2020 und dem besten Jahresauftakt seit fünf Jahren entspricht.

Wie die weiteren Aussichten für das gelbe Edelmetall sind, lesen Sie in der Analyse.