Aktie

Airbus – Abwärtsrisiken

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Die Aktie der Airbus Group (WKN: 938914) hatte im Januar 2020 nach langjähriger Hausse ein Rekordhoch bei 139,40 EUR markiert. Der anschließende Corona-Crash ließ die Notierung von Europas größtem Luft- und Raumfahrtunternehmen innerhalb weniger Wochen bis auf ein 5-Jahres-Tief bei 47,70 EUR einbrechen. Im Rahmen der dort gestarteten Aufwärtsbewegung konnte die Notierung bis auf im Januar gesehene 121,06 EUR vorstoßen. Mit Blick auf das mittelfristige Chartbild prägt eine volatile Seitwärtsbewegung unterhalb dieser Marke und oberhalb eines Korrekturtiefs bei 90,32 EUR das Kursgeschehen. Kurzfristig sind die Risiken auf der Unterseite zuletzt angestiegen. Die Aktie scheiterte am Versuch, die als Hürde wirkende 200-Tage-Linie zu überqueren. Dabei formte sie auf Basis des Tagescharts eine bearishe Doji-Kerze. Nun steht nach der Verletzung der 50-Tage-Linie im gestrigen Handel die kurzfristige Erholungstrendlinie vom April-Tief zur Disposition. Ein Rutsch unter das Reaktionstief bei 102,68 EUR würde die Wahrscheinlichkeit für eine signifikante Ausdehnung des Abschwungs weiter deutlich erhöhen. Im Fokus als nächste Ziele auf der Unterseite befinden sich die Marken 100,54 EUR und 90,32 EUR. Darunter würde sich auch das übergeordnete Chartbild eintrüben mit nächstem Zielbereich 81,90/83,72 EUR. Das favorisierte bearishe Szenario würde mit einem Anstieg per Tagesschluss über die nächste Widerstandszone bei 109,53-111,42 EUR negiert. Kurzfristig bullish würde es erst mit einem Break über 113,74 EUR, dann mit einem potenziellen Zielbereich bei 120,34-123,52 EUR.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKNTypBasiswertMerkmale
SF4BTWCallAirbus Hebel: 4,1
SF7G3CPutAirbus Hebel: 4,3
Kein passendes Produkt für Sie dabei? Hier gelangen Sie direkt zur Produktsuche!
Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform.
Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter https://sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.
Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Gold glänzt als sicherer Hafen und Inflationsschutz

Gold verzeichnete einen ausgesprochen guten Start in das Jahr 2022. Der Preis stieg im ersten Quartal um 6 Prozent, was dem stärksten Zuwachs seit dem zweiten Quartal 2020 und dem besten Jahresauftakt seit fünf Jahren entspricht.

Wie die weiteren Aussichten für das gelbe Edelmetall sind, lesen Sie in der Analyse.