Verteidigungsausgaben könnten 2020 auf 50 Milliarden Euro steigen

BRÜSSEL/BERLIN (dpa-AFX) - Deutschland wird der Nato voraussichtlich erstmals Verteidigungsausgaben in Höhe von mehr als 50 Milliarden Euro melden. Für das kommende Jahr werde mit für das Bündnis relevanten Investitionen und Kosten in Höhe von 50,36 Milliarden Euro gerechnet, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Nato-Kreisen in Brüssel. Aus Militärkreisen in Berlin wurde das bestätigt.

Der Betrag...

Weiterlesen

Südkoreas Zentralbank senkt Leitzins erneut

SEOUL (dpa-AFX) - Zum zweiten Mal in drei Monaten hat die Zentralbank von Südkorea wegen der zuletzt schwachen Konjunkturdaten den Leitzins erneut gesenkt. Der Geldmarktausschuss der südkoreanischen Notenbank beschloss am Mittwoch, den Leitzins von 1,50 Prozent auf 1,25 Prozent herabzusetzen. Experten hatten überwiegend damit gerechnet, dass die Währungshüter den Leitzins weiter reduziert.

Im Juli...

Weiterlesen