Top Charts

Die DAX-Auf- und Entnahmekandidaten für 2022 unter der technischen Lupe

Auf- und Entnahmekandidaten in die Standardwerte-Indizes weisen im Regelfall in den Monaten vor der Veränderung der Index-Zusammensetzung eine ansprechende oder enttäuschende Kursentwicklung auf. Obwohl der DAX 40 erst im September 2021 neu zusammengesetzt wurde und aufgrund der Übernahme von Deutsche Wohnen seitdem bereits wieder eine Veränderung der Zusammensetzung stattfand, deutet sich für das…

Weiterlesen

Philips: Technische Baisse gewinnt an Stabilität

Der STOXX HealthCare weist mit einer Jahresperformance von bisher +17,9% eine moderate relative Schwäche gegenüber dem STOXX Europe 600 (+20,1%) auf. Innerhalb des Sektors laufen die Entwicklungen der Sektortitel deutlich auseinander. Während sich zum Beispiel 3 der 56-Titel in 2021 mehr als verdoppelt haben, befinden sich andere Health-Care-Titel in intakten, mittelfristige Baisse-Bewegungen.

Weiterlesen

Siemens Healthineers zieht Siemens (mit hoch)

Siemens (aktuelle Gesamtmarktkapitalisierung: €132,8 Milliarden) hatte im März 2018 Siemens Healthineers (SHL; IPO-Preis: €28,0; aktuelle Gesamtmarktkapitalisierung: €75,35 Milliarden) an den Aktienmarkt gebracht, wobei Siemens noch einen Anteil von über 75,0% an SHL hält.

Weiterlesen

MDAX: Indexanpassungen noch in 2021

Im MDAX kann es im November 2021 aufgrund laufender Übernahmen gegebenenfalls zu außerordentlichen Indexanpassung kommen. Sollten die Free Float-Faktoren bei Hella oder Zooplus jeweils unter 10% sinken, würden die Titel eventuell noch im November 2021 aus dem MDAX genommen. Auf Basis aktueller Daten wären für Index-Anpassungen noch im November 2021 Deutsche Wohnen und Encavis die index-technisch…

Weiterlesen

DAX: Kurz, mittel, lang

Der DAX befindet sich aus langfristiger technischer Sicht seit März 2009 (Start bei 3.589) in einem weiterhin intakten technischen Hausse-Zyklus. Hierbei ist mit Kursen über 16.260 ein Zugewinn von über 353% entstanden. Trotzdem liegt im internationalen Index-Vergleich unverändert eine langfristig relative Schwäche vor, wobei die aktuelle technische Lage andeutet, dass sich diese sowohl im Rest…

Weiterlesen

Royal Dutch Shell wird zu Shell

Bei Royal Dutch Shell kommt es zu einer weiteren Veränderung der Aktienstruktur. Das Unternehmen, das 1907 aus der niederländischen Royal Dutch Petrolium Company und der britischen Shell Transport & Trading hervorgegangen war, hat eine komplexe (Aktien-)Struktur.

Weiterlesen

Defensive Wachstumsaktien mit höheren Kurszielen

Auch wenn der Einstieg in den Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik von einigen Notenbanken (rhetorisch) vorbereitet wird, haben die „großen“ Notenbanken (z.B. US-Notenbank; Bank von England) nur eine sehr langsame Vorgehensweise eingeschlagen. In Kombination mit der aktuellen Corona-Pandemie-Lage, die eher die Befürchtungen bezüglich neuer Einschränkungen und einem konjunkturbelastenden Kurs…

Weiterlesen

DAX 50 ESG: Eine index-technische Strukturanalyse

Seit März 2020 gibt es neben dem DAX einen nachhaltigen Leitindex, den DAX 50 ESG. Dieser neue Aktienindex enthält die nach Free-Float-Marktkapitalisierung größten 50 Aktien aus dem HDAX (umfasst jetzt den DAX 40, den MDAX 50 und den TecDAX), die zusätzlich nach ESG-Nachhaltigkeitskriterien ausgewählt werden. Dadurch ergibt sich für den DAX 50 ESG eine eigene Index-Struktur, die nachfolgend…

Weiterlesen

Linde: Technische Kursziel anheben

Linde ist mit einem Sektoranteil von 32,3% am STOXX Chemicals mit Abstand der größte Titel. Gleichzeitig ist Linde mit einer Free Float-Marktkapitalisierung von €151 Milliarden die größte Aktie im DAX 40 (Index-Gewicht liegt jetzt bereits über 10,0%, sodass dieser Titel mit hoher Wahrscheinlichkeit auch im DAX 40 (analog zur vorherigen Lage im DAX 30) regelmäßig zum Quartalsverfall auf 10,0%…

Weiterlesen

Ferrari: Fährt allen davon (bis auf Tesla)

Der STOXX Automobil, der zurzeit nur noch 12 Titel umfasst, konnte bisher in 2021 eine ausgeprägte relative Stärke (Ytd-Performance von +29,6%) gegenüber dem STOXX 600 (Ytd-Performance: + 21,0%) herausbilden. Während in den ersten drei Quartalen des Jahres zunächst die deutschen Automobil-Produzenten mit ihrer relativen Stärke das “Sektor-Feld” und damit die technische (Comeback-)Hausse im Sektor…

Weiterlesen