Marktüberblick

Marktüberblick: Daimler-Gewinnwarnung belastet Automobilwerte

Am deutschen Aktienmarkt überwogen zum Wochenstart die negativen Vorzeichen. Die Anleger hielten sich angesichts des anstehenden G20-Gipfels mit Käufen zurück. Auch der im Juni auf den tiefsten Stand seit 2014 gefallene ifo-Geschäftsklimaindex lastete auf der Stimmung. Der DAX schloss 0,52 Prozent schwächer bei 12.275 Punkten. Der MDAX der mittelgroßen Werte verlor 0,12 Prozent auf 25.470 Punkte....

Weiterlesen

Marktüberblick: EUR/USD überwindet 200-Tage-Linie

Der deutsche Aktienmarkt verabschiedete sich überwiegend mit roten Vorzeichen ins Wochenende. Der DAX schloss 0,12 Prozent tiefer bei 12.340 Punkten. MDAX und TecDAX büßten 0,43 und 0,50 Prozent ein. In den drei Indizes gab es 37 Gewinner und 61 Verlierer. Das Abwärtsvolumen lag bei 62 Prozent. Aufgrund des großen Verfalls an der Eurex waren die Volumina deutlich erhöht. Im DAX wechselten 210,7...

Weiterlesen

Marktüberblick: Gold im Rallymodus

Der deutsche Aktienmarkt konnte am Donnerstag seine Rally angetrieben von der Aussicht auf die sich abzeichnende geldpolitische Wende der Notenbanken fortsetzen. Die Notierungen kamen jedoch von den Tageshochs deutlich zurück. Der DAX schloss 0,38 Prozent fester bei 12.355 Punkten. MDAX und TecDAX verzeichneten Aufschläge von 0,42 und 0,74 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 58 Gewinner...

Weiterlesen

Marktüberblick: Oracle überzeugt nachbörslich

Am deutschen Aktienmarkt dominierten zur Wochenmitte Gewinnmitnahmen. Der DAX schloss 0,16 Prozent tiefer bei 12.316 Punkten. MDAX und TecDAX zeigten Abschläge von 0,39 und 0,20 Prozent. In den drei Indizes gab es 47 Gewinner und 53 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei 54 Prozent. Das Gesamtvolumen im DAX betrug 104,2 Millionen Aktien (Vortag: 154,0) im Wert von 3,80 Milliarden EUR...

Weiterlesen

Marktüberblick: Draghi lässt Renditen abstürzen

Am deutschen Aktienmarkt machte sich am Dienstag unter den Anlegern Kauflaune breit. Auslöser hierfür war eine Rede von EZB-Präsident Mario Draghi. Im portugiesischen Sintra äußerte sich der Notenbankchef dahingehend, dass zusätzliche geldpolitische Lockerungsmaßnahmen wie Zinssenkungen und Anleihekäufe erforderlich seien, falls sich der Wirtschaftsausblick nicht bessern sollte. Der DAX stieg um...

Weiterlesen