Technische Analysen

EURO STOXX 50 Future: Resistance-Zone 3.360 – 3.370 bestätigt

Nach den Kursgewinnen in den letzten Handelstagen – diesseits und jenseits des Atlantiks besonders bei den Corona-Krisengewinnersektoren wie dem Tech-Bereich – kam es aufgrund von Macro-Newsflow (z.B. Europäische Kommission reduziert EU-BIP-Schätzung für 2020) an den europäischen Aktienmärkten zu einem Konsolidierungstag. Die reduzierten Volumina verdeutlichen eher normale „Trading-Take-Profits“…

Weiterlesen

DAX Future: Mini-Konsolidierung an der Resistance-Zone

Mit einem festen Wochenstart hat sich an den europäischen Aktienmärkten die seit Mitte der Vorwoche vorliegende freundliche Grundstimmung fortgesetzt. Hierbei konnten die bisherigen „Corona-Krisenverlierer-Sektoren“ Banken, Autos und Oil & Gas deutlich zulegen ohne dass deren mittelfristige relative Schwäche bereits ausgelaufen ist. Trotzdem signalisiert die kurzfristige Sektor- und…

Weiterlesen

Nasdaq 100 – Rally trifft auf Hürde

Der Nasdaq 100 hatte nach dem Corona-Crash-Tief im März bei 6.772 Punkten eine V-förmige Rally gestartet. Im Juni gelang dem technologielastigen Index schließlich die Überwindung des aus dem Februar stammenden Rekordhochs bei 9.737 Punkten und damit die Bestätigung des langfristigen Haussetrends. Zuletzt konnte die Notierung am Donnerstag vor dem feiertagsbedingt verlängerten Wochenende das aus…

Weiterlesen

EURO STOXX 50 Future: Kurzfristige Klettertour

In der letzten Woche haben der DAX-Future ca. 425 und der EURO STOXX 50-Future 90 Punkte gewonnen. In der neuen Woche werden bei den Makrodaten u.a. der Mai-EWU-Einzelhandelsumsatz, der Juni-USA-ISM-Index Dienstleistungen (beide 06.07), die Mai-BRD-Industrieproduktion (07.07), die Mai-USA-Großhandelsumsätze (09.07.) und die Juni-USA-PPI-Daten erwartet. Zusätzlich liegt der Fokus auf ersten…

Weiterlesen

DAX Future: Mini-Trading-Kaufsignal B7

Im Umfeld weiter über Erwartungen liegender (US-)Konjunkturdaten (z. B. Juni-Nonfarm Payrolls deutlich besser; Arbeitslosenrate von 13,3% auf 11,15% gesunken) und der anhaltenden Rekordfahrt an der Wall Street (z. B. neue All-Time Highs im Nasdaq Composite) legten auch die europäischen Aktienmärkte im Donnerstagshandel deutlich zu. Dabei gab es u.a. beim STOXX Automobiles & Parts (+3,4%; Trading…

Weiterlesen

EURO STOXX 50 Future: Core-Trading-Range gewinnt an Stabilität

Die europäischen Aktienmärkte starteten im Mittwochshandel zunächst mit Verlusten ins neue Quartal. Im Umfeld einer freundlichen Wall Street-Eröffnung (Spekulationen über Fortschritte bei Corona-Impfstoffen; Konjunkturdaten wie z.B. Juni-US-ISM-Einkaufsmangerindex verarbeitendes Gewerbe über Erwartungen) drehten die Kurse im späten Tagesgeschäft jedoch wieder ins Plus. Dabei erholten sich der…

Weiterlesen

DAX Future: Flaggen-Charakter

Im Dienstagshandel weiteten die europäischen Aktienmärkte – trotz Zugewinnen in asiatischer Indizes (Juni-China-PMI über Erwartungen) und an der Wall Street – ihr laufendes Mixed Picture aus. Bei den Umfeldfaktoren erreichte das Safe Haven-Asset Gold ein neues Jahreshoch, begleitet von weiter steigenden US-Corona-Fallzahlen. Bei den STOXX Sektoren legte der STOXX Technology (+1,5%; intakte…

Weiterlesen

EURO STOXX 50 Future: Core-Trading-Range im Mittelpunkt

Die europäischen Aktienmärkte sind – im Umfeld von Sorgen um eine zweite Covid-19-Welle (z.B. neue lokale US-Lockdowns) und begleitet von guten Konjunkturdaten (z.B. Mai-USA schwebende Neubauverkäufe besser als erwartet) mit Zugewinnen in die neue Woche gestartet. Banken und Autowerte waren unter den Tagesgewinnern, während es Take-Profits bei defensiven Sektoren wie bei Food & Beverage gab. In…

Weiterlesen

DAX Future: Moderate, technische Eintrübung

In der letzten Woche haben der DAX-Future ca. 260 und der EURO STOXX 50-Future 65 Punkte verloren. Die neue Woche liefert diese Macro-Daten: Juni-Verbrauchervertrauen (29.6. EWU), der Juni-Einkaufsmanagerindex Industrie/Dienstleistungen (30.6. China), 1.Q.- BIP (30.6. Großbritanien) und das Juni-Verbrauchervertrauen (30.6. USA). Am 01.07. stehen die Juni-Einkaufsmanagerindizes Industrie sowie am…

Weiterlesen

TecDAX – kritische Zone

Der TecDAX hatte im Rahmen des langfristigen Aufwärtstrends im Februar ein 19-Jahres-Hoch bei 3.303 Punkten markiert. Im Anschluss schickte ein dynamischer Abverkauf den Technologieindex hinunter bis auf ein 3-Jahres-Tief bei 2.128 Punkten, womit der langfristige Aufwärtstrend gebrochen wurde. Dem Kurseinbruch von rund 36 Prozent folgte eine Rally, die die Notierung in der Spitze nahezu zurück bis…

Weiterlesen