Technische Analysen

EURO Stoxx 50-Future: Neue Marken

In der zurückliegenden Woche haben der Euro Stoxx 50-Future 75 Punkte und der DAX Future 285 Punkte gewonnen. In der neuen Woche lässt der Makro-Newsflow nach, es stehen u.a. die USA-Mai-Baubeginne (19.06.), die April-USA-Hauspreise, der Mai-USA Frühindikator (beide 21.06) und die Juni-USA-Einkaufmanagerindizes Dienstl.- & Industrie an. Daneben stehend die Meetings der BoE und der Schweizer...

Weiterlesen

DAX Future: Trading-Kaufsignal

Im Donnerstagshandel legten die europ. Aktienmärkte im Nachklang des EZB-Zinsent-scheides (Leitzinsen unverändert; QE-Ende für Dez. 2018 und Nullzinspolitik bis mindestens Sommer 2019 angekündigt) im Umfeld ausgeprägter Abgaben beim Euro (z.B. ggü. US-Dollar) und fallender Euro-Longs-Bonds-Renditen deutlich zu. Die europ. Blue Chips führten neben konjunktur- und währungssensitiven Titeln wie z. B....

Weiterlesen

EURO Stoxx 50-Future: Trading Range: Resistance bei 3493

Die europ. Aktienmärkten zeigten im Vorfeld des Fed-Zinsentscheides (Zinsanstieg um 0,25% auf 1,75%-2,0%) den erwarteten, abwartenden Trading-Tag bei geringer Volatilität. Dabei gab es bei den europ. Blue Chips aufgrund den positiven Grundtons leichte Zugewinne. Diese wurden u.a. von Siemens (+2,7%; nach Newsflow; mittelfristiger Flaggenkonsolidierungstrend bei €122 kommt in den Fokus)) und...

Weiterlesen

Warten auf die Fed

Die europ. Aktienmärkte haben bereits im Dienstagshandel mit einer geringen Intraday- Volatilität und einem Mixed Picture bei den Kurstendenzen auf die am Mittwoch anstehende Zinsentscheidung der US-Notenbank (Markterwartung: Fed-Funds werden um 0,25% angehoben) gewartet. Da die weltpolitischen Ereignisse in Asien wenig Einfluss auf die europ. Kurse gezeigt haben, ergab sich auch bei den europ....

Weiterlesen

TecDAX – gelingt der Ausbruch?

Der TecDAX befindet sich in einem intakten langfristigen Aufwärtstrend und weist in allen Zeitebenen relative Stärke zum Leitindex DAX auf. Eine im Januar dieses Jahres gestartete mittelfristige Seitwärtskonsolidierung unterhalb von 2.733 Punkten konnte am 7. Mai nach oben aufgelöst werden. Dieses übergeordnete Anschlusskaufsignal ist weiterhin aktiv mit potenziellen Zielen bei 2.935-2.977 Punkten...

Weiterlesen