Technische Analysen

EURO STOXX 50: Trading Market verfestigt

(US-)Markterwartungen an wieder (leicht) anziehende (US-)Inflationsraten haben für eine Fortsetzung der US-Dollar-Schwäche (gegenüber dem Euro; Kursetablierung oberhalb von 1,2000) gesorgt. Befürchtungen, dass bei den Brexit-Verhandlungen zwischen Großbritannien und der EU kein guter Kompromiss erzielt werden kann, haben auch das britische Pfund unter Druck gesetzt. Diese Kombination bewirkt, dass…

Weiterlesen

DAX Future: Umfeldfaktoren in Bewegung

Reduzierte Markterwartungen – nach Äusserungen aus dem Hause der EZB – an den Umfang der weiteren geldpolitischen Lockerungen durch die EZB haben für Take-Profits bei den europäischen Long-Bonds und für eine „Sprung“ des Euro (vs. USD) über 1,2000 gesorgt. Während die Wall-Street mit dem Rückenwind des schwächeren Greenbacks im frühen Geschäft neue Rekorde erreichte (z.B. beim S&P 500, führte…

Weiterlesen

EURO STOXX 50: Kurzfristiger Aufwärtstrend bei 3.480

Nach den ausgeprägten Kursgewinnen der Vorwochen sind die europäischen Aktienmärkte mit einem Konsolidierungstag in die neue Woche gestartet. Der erneut leichtere US-Dollar z.B. gegenüber dem Euro verstärkt dabei den Übergang in ein Mixed Picture bei den europäischen Sektoren. Einerseits werden nach dem Re-Switch in die vorherigen Corona-Krisenverlierer jetzt dort Trading-Take-Profits vorgenommen…

Weiterlesen

Nasdaq 100 – vor dem Ausbruch?

Der Nasdaq 100 hatte nach dem Corona-Crash-Tief im März bei 6.772 Punkten eine V-förmige Rally gestartet. Im Juni gelang dem technologielastigen Index die Überwindung des aus dem Februar stammenden Rekordhochs bei 9.737 Punkten und damit die Bestätigung des langfristigen Haussetrends. Nach dem Erreichen einer neuen Bestmarke bei 12.439 Punkten leitete ein bearisher Doji am 2. September eine…

Weiterlesen

DAX Future: Trading Markt

In der vergangenen Woche konnten der EURO STOXX 50- und der DAX-Future ganz leicht zulegen. In der neuen Woche stehen folgende Makro-Daten an: Der November-US-Chicago Einkaufsmanagerindex, die Oktober-US-Schwebenden Hausverkäufe (30.11.), der November-EWU-Einkaufsmanagerindex Industrie, die November-EWU-CPI-Daten, der November-US-ISM verarbeitendes Gewerbe, die Oktober-US-Bauinvestitionen sowie…

Weiterlesen

EURO STOXX 50: Mixed Picture

Vor dem Hintergrund des Börsenfeiertages an der Wall Street haben die europäischen Aktienmärkte – bei geringer Intraday-Vola und sehr geringen Handelsvolumina – ihren insgesamt freundlichen Grundton der letzten Handelstage verteidigt. Nachdem in den letzten Handelstagen der Re-Switch in die vorherigen Corona-Krisenverlierersektoren kontinuierlich nachgelassen hat, deutet sich bei den…

Weiterlesen

DAX Future: In der Resistance-Zone 13.100 – 13.430

Nach der Rekordfahrt der Vortage bei vielen int. Aktienindizes kam es zur Wochenmitte zu einem Konsolidierungstag (reduzierte Intraday-Vola und reduzierte Volumina) an den europäischen Aktienmärkten. Weder die eher umfangreichen, aber uneinheitlichen (US-)Konjunkturdaten noch die weiter steigenden Rohöl-Notierungen konnten die Tagesstimmung verändern. Bei den Sektoren kam es – nach der Rally der…

Weiterlesen

EURO STOXX 50: Rückenwind von der Wall Street

Mit vergleichbaren Argumenten wie an den Vortagen setzt sich an den europäischen Aktienmärkten die freundliche Stimmung fort. Die Konturen bezüglich Schlüsselpositionen bei der neuen US-Regierung, die im Eröffnungsgeschäft feste Wall Street (Dow Jones Industrial über 30.000 Punkten, S&P 500 und Dow Jones Transportation mit neuen All-Time-Highs) und der intakte Re-Switch-Prozess auf Sektorebene…

Weiterlesen

DAX Future: Arbeitet am neuen Trading-Kaufsignal

Erste Personalideen für die zukünftige US-Administration (z.B. Ex-Fed-Chefin Janet Yellen soll neue US-Finanzministerin werden; befürwortet eher eine lockere Geldpolitik der US-Notenbank), weiterer Newsflow zu den Corona-Impfstoffen und die etwas verbesserten Aussichten auf ein Handelsabkommen zwischen der UK und der EU haben zum Wochenauftakt für eine Fortsetzung der freundlichen Stimmung an den…

Weiterlesen

Dow Jones Industrial – Verschnaufpause nach Allzeithoch

Der Dow Jones Industrial bewegt sich in allen relevanten Zeitebenen in einem intakten Aufwärtstrend. Am 23. März verzeichnete der bekannteste US-Index ein 4-Jahres-Tief bei 18.214 Punkten und startete dort den laufenden mittelfristigen Aufwärtsimpuls. Dieser beförderte ihn zuletzt auf ein neues Allzeithoch bei 29.964 Punkten. Dort leitete eine bearishe Harami-Cross-Kerze am Dienstag einen…

Weiterlesen