Breaking News

Frederiksen sprach mit Trump nach Grönland-Kontroverse

KOPENHAGEN (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trump hat nach der Kontroverse um Grönland mit der dänischen Ministerpräsidentin Mette Frederiksen gesprochen. Das Gespräch am Donnerstag sei "konstruktiv" verlaufen, bestätigte das Büro der Regierungschefin in Kopenhagen, ohne weitere Einzelheiten zu nennen. Laut Nachrichtenagentur Ritzau ging es auch um die Notwendigkeit einer engeren Zusammenarbeit einschließlich Sicherheitsfragen. Trump hatte am Dienstag einen für Anfang September geplanten Staatsbesuch in Dänemark abgesagt und dies damit begründet, dass Frederiksen nicht über einen Verkauf Grönlands reden wolle. Von welcher Seite der Anruf am Donnerstag kam, wurde nicht bekannt gegeben.