Breaking News

Aktien Asien Schluss: Verluste trotz positiver Impulse aus den USA

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die gute Stimmung an der Wall Street hat die wichtigsten Börsen in Asien nur kurz gestützt. Im späten Handel am Mittwoch überwogen am Ende die Verluste. So schloss der Nikkei 225 letztlich 0,27 Prozent tiefer bei 22 200,00 Punkten.

Im Handelsverlauf hatte der japanische Leitindex noch von überwiegend gut aufgenommenen Geschäftszahlen US-amerikanischer Unternehmen profitiert und war auf den höchsten Stand seit Anfang Dezember letzten Jahres gestiegen. Am Ende jedoch drückten Verluste von mehr als 3 Prozent bei Aktien von Energieversorgern auf die Stimmung.

In China lag der CSI 300 zuletzt leicht im Minus. In Hongkong fiel der Hang Seng kurz vor Handelsschluss um rund 0,5 Prozent.