Breaking News

DMK hat große Erwartungen an Babynahrungsgeschäft

(Tippfehler beseitigt)

OVELGÖNNE/BREMEN (dpa-AFX) - Die größte Molkereigenossenschaft Deutschlands, das Deutsche Milchkontor, setzt auf großes Wachstum in der Babynahrungssparte. Der heutige Umsatz mit Babynahrungsprodukten von 200 Millionen Euro solle sich innerhalb von zehn Jahren verdoppeln, sagte Unternehmenssprecher Oliver Bartelt.

In Strückhausen in der Wesermarsch eröffnete die DMK-Gruppe vor wenigen Tagen ein neues Werk für Babymilchpulver. Bis 2020 soll die Zahl der Mitarbeiter dort von jetzt 170 auf 230 wachsen. 40 Millionen Kilo Milch aus gentechnikfreier Fütterung werden dort jährlich verarbeitet. Insgesamt setzt das DMK mit rund 7700 Mitarbeitern an mehr als 20 Standorten 5,8 Milliarden Euro um.

Babynahrung gilt in der Milchindustrie als Nischenprodukt, allerdings mit hoher Wertschöpfung. Nach einem Skandal mit verunreinigter Babymilch in China vor etwa zehn Jahren fragen vor allem chinesische Eltern verstärkt europäische Marken nach.