Breaking News

Bilfinger schwimmen sich nach Kapitalmarkttag frei

FRANKFURT (dpa-AFX) - Einen Tag nach Geschäftszahlen und dem Kapitalmarkttag des Industriedienstleisters haben die Papiere von Bilfinger am Freitag einen Chartausbruch geschafft: Mit einem Sprung um 8,7 Prozent erklommen sie bei 35,32 Euro den höchsten Stand seit November 2018. Das nächste Zwischenhoch von Ende Oktober desselben Jahres wartet nun bei 39,20 Euro.

Analyst Thorsten Reigber von der DZ Bank hatte am Morgen vielleicht zu früh die Flinte ins Korn geworfen und die Papiere von seiner Auswahlliste gestrichen. "Der lange erwartete Kapitalmarkttag 2020 mit einer neuen Mittelfristprognose bis 2024 und Details zur neuen M&A-Strategie haben sich nicht als der von uns erhoffte, kurzfristig positive Trigger erwiesen", erklärte der Experte. Nun gab es mit etwas Verzögerung doch noch den von ihm erwarteten Schub.

Der Experte hatte aber unterstrichen, dass er von der mittel- bis langfristigen Anlagestory überzeugt bleibt. Seine Kaufempfehlung mit einem fairen Wert von 38 Euro hatte er entsprechend unangetastet gelassen. Andere Experten trauen den Bilfinger-Papieren sogar bis zu 44 Euro zu.