Devisen: Schwache Konjunkturdaten aus Europa belasten Eurokurs

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs ist belastet durch sehr schwache Konjunkturdaten aus der Eurozone auf Talfahrt gegangen. Am Freitagnachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1281 US-Dollar. Am Morgen war die Gemeinschaftswährung noch knapp unter der Marke von 1,14 Dollar gehandelt worden. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1302 (Donnerstag: 1,1387)...

Weiterlesen

dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 22.03.2019 - 17.00 Uhr

ROUNDUP/Eurozone: Industrie zieht Unternehmensstimmung nach unten

LONDON - Die Unternehmensstimmung in der Eurozone hat sich im März wieder eingetrübt. Wie das Forschungsinstitut Markit am Freitag in London mitteilte, fiel der von ihm erhobene Einkaufsmanagerindex um 0,6 Punkte auf 51,3 Zähler. Analysten hatten dagegen im Schnitt einen leichten Anstieg auf 52,0 Zähler erwartet.

ROUNDUP: Renditen...

Weiterlesen