Aktien

Merck & Co – wohin geht die Reise?

Die Aktie des Pharma-Riesen Merck & Co (WKN: A0YD8Q) hatte im Dezember 2019 nach mehrjähriger Hausse einDekadenhoch bei 92,64 USD markiert. Darunter etablierte sie eine volatile Seitwärtskorrektur oberhalb eines Korrekturtiefs bei 65,25 USD. Im Mai und Juni dieses Jahres scheiterte der Wert dabei, diese mehrjährige Pendelbewegung nachhaltig nach oben zu verlassen. Mittelfristig korrigiert er nun…

Weiterlesen

Devisen: EUR-Erholung nicht nachhaltig

EUR: Kurzes Aufbäumen

Der EUR konnte gestern im Handelsverlauf zulegen. Möglicherweise ein Zeichen dafür, dass die EZB mit ihren falkenhaften Kommentaren den Devisenmarkt davon überzeugen konnte, dass sie entschieden gegen die hohe Inflation vorgehen wird. Denn das würde erklären, dass der EUR von der höher als erwarteten Inflation aus Deutschland profitieren konnte. Schließlich steigt damit die…

Weiterlesen

Deutsche Bank – Key-Support im Test

Die Aktie der Deutschen Bank (WKN: 514000) war anlässlich des Corona-Ausverkaufs bis auf ein im März 2020 markiertes Allzeittief bei 4,45 EUR eingebrochen. Die anschließende Hausse beförderte sie bis auf ein am 10. Februar dieses Jahres verzeichnetes 4-Jahres-Hoch bei 14,64 EUR und damit an eine bedeutsame Hürde (Kurslücke vom 2. Februar 2018). Dort startete ein korrektiver Abwärtstrend, der…

Weiterlesen

Cadence Design Systems – Bounce am Support

Die Aktie von Cadence Design Systems (WKN: 873567) weist einen intakten langfristigen Aufwärtstrend auf. Nach dem Markieren eines Rekordhochs bei 192,70 USD im vergangenen Dezember vollzog sie einen Rücksetzer bis auf 132,32 USD. Die darüber etablierte Stauzone konnte der Wert im Juli nach oben verlassen. Anschließend schraubte er sich bis auf eine neue historische Bestmarke bei 194,97 USD hinauf.…

Weiterlesen

Volkswagen – Korrekturmodus

Die Vorzugsaktie von Volkswagen (WKN: 766403) hatte im März 2021 ein 6-Jahres-Hoch bei 252,20 EUR markiert und befindet sich hiervon ausgehend in einem primären Abwärtstrend. Zuletzt rutschte sie im Juli auf ein 2-Jahres-Tief bei 120,56 EUR. Dort traf der Anteilsschein bei extrem überverkaufter Ausgangslage in den markttechnischen Indikatoren auf ein Supportcluster, bestehend aus dem Korrekturtief…

Weiterlesen

Bank of England kauft Anleihen – und Zeit?

Inflation als Euro-Risiko

Die Inflationszahlen aus Deutschland, Spanien und Belgien geben heute einen ersten Vorgeschmack für die September-Inflationszahlen des Euroraums morgen. Vorbehaltlich einer totalen Überraschung dürften sie die Euro-Kurse jedoch nur wenig beeinflussen. Denn die EZB signalisiert derzeit klar, dass sie auf die hohe Inflation mit entschlossenen Zinserhöhungen reagieren wird.

Di…

Weiterlesen

Adobe – im Ausverkauf

Die Aktie des Softwarekonzerns Adobe (WKN: 871981) hatte im vergangenen November ein Rekordhoch bei 699,54 USD markiert. Hiervon ausgehend etablierte sie einen dynamischen Abwärtstrend. Der Kurssturz führte zu einer deutlichen Eintrübung des langfristigen Chartbildes. Nach einer Zwischenerholung bis auf im August gesehene 415,15 USD beschleunigte sich der Ausverkauf zuletzt und der Wert brach bis…

Weiterlesen

Deutsche Börse – Konsolidierung oder mehr?

Die Aktie der Deutschen Börse (WKN: 581005) weist einen intakten langfristigen Aufwärtstrend sowie deutliche relative Stärke zum Gesamtmarkt auf. Zuletzt hatte sie im August ein Rekordhoch bei 175,90 EUR markiert. Seither gönnt sie sich eine Verschnaufpause, rutschte dabei jedoch wieder signifikant unter die alte Bestmarke vom Juli 2020 bei 170,15 EUR. Derzeit versucht sie sich im Dunstkreis des…

Weiterlesen

Fed gibt sich weiter falkenhaft

Fed gibt sich weiter falkenhaft

Die Fed-Notenbanker lassen weiter keinen Zweifel aufkommen, dass die Bekämpfung der Inflation mittels aggressiver Zinserhöhungen die oberste Priorität hat. Natürlich sehen sie auch Risiken für die Konjunktur, aber die jüngsten Datenveröffentlichungen geben den Finanzmärkten wenig Anlass, an der Entschlossenheit der Fed zu zweifeln. So fiel das Verbrauchervertrauen im…

Weiterlesen

3M – Erholung voraus?

Die Aktie des US-Industriekonzerns 3M (WKN: 851745) hatte im März 2020 im Rahmen des Corona-Crashs ein 7-Jahres-Tief bei 114,04 USD verzeichnet. Die anschließende Zwischen-Hausse beförderte sie bis auf ein im Mai vergangenen Jahres gesehenes 2-Jahres-Hoch bei 208,95 USD. Seither weist der Trend wieder übergeordnet abwärts. Zuletzt rutschte der Anteilsschein unter das Corona-Crash-Tief und…

Weiterlesen